OpenX stellt die Traffic Quality Monitoring Plattform der nächsten Generation vor

23/03/2015 - 04:01 von Business Wire

OpenX stellt die Traffic Quality Monitoring Plattform der nächsten Generation vorDer weltweit anerkannte Branchenführer setzt einen neuen Standard für die Qualitätssicherung von Online-Marktplätzen und Fraud-Prävention ein.

OpenX, ein weltweit führender Technologie-Anbieter im Bereich Digital und Mobile Advertising, stellt die nächste Generation seiner eigenen Traffic Quality Plattform vor, und unterstreicht damit einmal mehr seine Position gegen Ad Fraud im programmatischen Online Werbemarkt. Das neue System von OpenX erlaubt – branchenweit erstmalig – einer Exchange, den frühestmöglichen Einblick in das Publisher-Inventar und weitet die Betrugserkennung-Technologien auf die Browser-Ebene aus.

Mit neuen Features: Darunter die im Markt einmalige Direct Tag-Integration bei Publishern, die bereits in der bestehenden Plattformversion von OpenX verfügbar war, und die verdächtige Aktivitäten durch die Analyse von Big Data erkennt und blockiert, indem sie zahlreiche Transaktionsdaten zusammenfasst und diese bewertet. Herausgekommen ist so eine komplett integrierte Plattform, die durch ihre Kombination aus manueller Kontrolle und einem ausgeklügelten automatischen System, allen Risiken für Werbetreibende konsequent trotzt.

Die OpenX Ad Exchange ist für die Qualität ihres Inventars anerkannt und wurde erst vor kurzem im dritten aufeinanderfolgenden Monat mit dem ersten Platz des Pixalates Global Seller Trust Index belohnt. Zusätzlich zur Spitzenposition für Inventarqualität, gehört das Unternehmen zu den Erstplatzierten in der Gesamtwertung. Dieser Index ist das erste Ranking für Qualitätsstandards in der Online-Werbebranche.

„Die Tatsache, dass unser Ad Code direkt auf der Website des Publishers integriert ist, gibt uns die Möglichkeit, viel eher einen Einblick in das Inventar des Publishers zu bekommen als jede andere bestehende Marktlösung, die uns bekannt ist und die Pre-Bids für Käufer ermöglicht. Unser System, mittlerweile in der dritten Generation, bringt uns in die führende Position, um Betrugsmaschen zu erkennen, die nicht ausschließlich durch Big Data-Ansätze abgedeckt werden können“, sagt John Murphy, Vice President für Marketplace Quality bei OpenX. „Mit der jüngsten Entwicklung ist unsere Traffic Quality Plattform in der Lage, betrügerische Seiten innerhalb von Millisekunden zu identifizieren und abzuwehren, bevor sie überhaupt Zugriff auf die Exchange haben. Diese grundlegende Veränderung in der Vorgehensweise bietet uns erst diesen frühen Blick auf die Webseiten der Publisher.“

„Wachsamkeit, Disziplin und ausreichende Kapazitäten sind notwendig, um unseren sehr ambitionierten und anpassungsfähigen Kontrahenten beim Thema Fraud stets einen Schritt voraus zu sein“, ergänzt Dimo Velev, General Manager DACH bei OpenX. „Wir sind in ständigem Austausch mit unseren Kunden, um sicherzustellen, dass wir ihren wichtigsten Anforderungen gerecht werden, wobei qualitativ hochwertiges Inventar hierbei ganz oben auf der Liste steht. Mit dem neuen System können Werbetreibende und ihre Dienstleister auch zukünftig vertrauensvoll ihren Einkauf auf unserer Exchange tätigen.“

In 2015 gehört Traffic Quality, als übergeordneter Begriff für die Themen Fraud, Bots, URL-Masking und Viewability, zum Schwerpunkt für Käufer und Verkäufer. Mangelndes Vertrauen in die Sicherheit und Qualität von Ad Exchanges kann enorme Auswirkungen auf die Umsatzerlöse haben. Eine gemeinsame Studie von White Ops, einem Pionier der Fraud-Erkennung, und ANA (US Verband der Werbefachleute) zeigt aufschlussreiche Ergebnisse: Sie verdeutlichen, dass die Auslieferung programmatisch gehandelter Online Ads verglichen mit jenen, die über andere Kanäle erworben wurden, mehr als 55 % häufiger an Bots erfolgte. Schätzungen gehen von einem weltweiten Verlust von sechs Milliarden US-Dollar in 2015 aus, der für Werbetreibende aus Fraud resultiert. Die neusten Innovation im Bereich Traffic Quality ermöglichen OpenX diese Bedenken zu zerstreuen, weil es sauberere, sicherere und transparente Online-Marktplätze bereitstellt.

„Rocket Fuel nimmt die Qualität von Werbemarktplätzen sehr ernst“, erläutert David Skinner, vice president, Global Partnerships bei Rocket Fuel Inc. „OpenX ist ein vertrauensvoller Partner, der durchgängig hochqualitative Marktplätze liefert. Mit ihrer Arbeit und ihren Innovationen hindert OpenX die schwarzen Schafe der Branche in Echtzeit daran, die Integrität unserer Marktplätze infrage zu stellen. Das bleibt eine ständige Herausforderung und wir sind sehr froh, OpenX bei unseren hohen Standards an unserer Seite zu wissen.

Über OpenX

OpenX ist ein weltweit führender Technologie-Anbieter im Bereich Digital und Mobile Advertising. Die Vision von OpenX ist es, das komplette wirtschaftliche Potential der digitalen Medienunternehmen mithilfe der überlegenen Werbetechnologie voll auszuschöpfen. Die OpenX Lösung umfasst eine Plattform für Publisher, die eine der ersten und größten programmatischen Ad Exchanges mit einer sog. Demand Fusion SSP-Technologie kombiniert. Zudem erfolgen sämtliche Adserving-Funktionalitäten über alle Multiscreens hinweg. OpenX hält eine der robustesten SDKs in der Branche für App-Entwickler bereit.

OpenX hat seine Firmenzentrale in Los Angeles mit Niederlassungen in London, München und Tokio.

Für mehr Informationen, besuchen Sie bitte: www.openx.com

Bitte folgen Sie uns auf Twitter: @OpenX

Facebook: http://www.facebook.com/OpenX

Contacts :

Cookie Communications für OpenX
Kathrin Müller, Tel. 040 / 6887 687-117
kathrin.mueller@cookiecomms.com
or
Christian Hertog, Tel. 040 / 6887 687-151
christian.hertog@cookiecomms.com


Source(s) : OpenX

Schreiben Sie einen Kommentar