openxp 5.xx

08/01/2014 - 13:11 von yippie | Report spam
Bisher wurden mir Replys auf meinen Artikel farbig angezeigt, nun nicht
mehr.

Habe vergessen was ich einst dafür einstellen musste... kann mir bitte einer
gedanklich auf die Sprünge helfen, bzw. mitteilen, ob das in der 5wer
Version überhaupt möglich ist.

Danke :-)

Gruss Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 gunter.sandner
08/01/2014 - 20:04 | Warnen spam
Hallo!

Bisher wurden mir Replys auf meinen Artikel farbig angezeigt, nun nicht
mehr.

Habe vergessen was ich einst dafür einstellen musste... kann mir bitte einer
gedanklich auf die Sprünge helfen, bzw. mitteilen, ob das in der 5wer
Version überhaupt möglich ist.




Keine Ahnung, in dem Bereich habe ich gegenüber 4.10 nix geàndert.

Vielleicht hilft Dir das weiter (habe ich im Repository gefunden):

FQDN

Geben Sie hier den 'Fully Qualified Domain Name' ein,
der zur Erzeugung des Teils rechts vom "<<\@>>" der
Message-ID (MID) benutzt werden soll. Ihre Nachrich-
ten erhalten dann die Message-ID <<Zufallszahl>>\@<<FQDN>>.

Wenn Sie Inhaber einer eigenen Domain sind, tragen
Sie diese hier ein.

Bei Teilnehmern, die keine eigene Domain besitzen,
ist es gàngige und sinnvolle Praxis, hier die eigene
eMail-Adresse einzutragen und dabei das "<<\@>>"-Zeichen
durch einen Punkt ("<<.>>") zu ersetzen. Mit der Taste
<<<F2> >>erzeugt OpenXP einen solchen FQDN für Sie
automatisch. Für T-Online-User wird dabei ein spezi-
fischer FQDN generiert, der von T-Online ausdrück-
lich als gültiger und zulàssiger FQDN zur Verfügung
gestellt wird ("<<<eMail-Alias>.dialin.t-online.de>>").

Unterstriche "<<_>>" sind in FQDNs nicht zulàssig und
werden von OpenXP automatisch durch Bindestriche er-
setzt.

Andere News-Provider stellen möglicherweise ebenfalls
einen spezifischen FQDN zu Verfügung. Wenn das der
Fall ist, tragen Sie hier statt der eMail-Adresse
unbedingt diesen FQDN ein - einzelne Provider über-
schreiben sonst möglicherweise die Message-ID Ihrer
Nachrichten mit einem aus ihrer Sicht zulàssigen Wert
(Nàheres erfahren Sie von Ihrem Provider). Dies wird
unweigerlich zu Problemen mit der OpenXP-internen
Bezugsverkettung führen.

Wenn Sie dieses Feld freilassen, erhalten Ihre Nach-
richten die Message-ID <<Zufallszahl>>\@<<Domain>>.<<TLD>>, also
z.B. "82AWL5iACHB\@openxp.de" (<<TLD>>=<<T>>op <<L>>evel <<D>>omain,
".de" ".com", ".net", ".org" usw.). Dies wird aller-
dings zu Problemen im Zusammenhang mit der farblichen
Hervorhebung von Antworten auf eigene Nachrichten in
OpenXP führen, da der Teil rechts vom "<<\@>>" der
Message-ID dann nicht mehr eindeutig ist und XP alle
Antworten hervorheben würde, die sich auf Nach-
richten beziehen, deren rechter Teil der Message-ID
ebenfalls aus dem FQDN "openxp.de" bestehen.

Sie sollten daher dieses Feld *nicht* freilassen und
einen ausschließlich von Ihnen verwendeten, vom News-
Server als zulàssig anerkannten Namen eintragen, um
so die Eindeutigkeit des FQDN sicherzustellen. Die
Eindeutigkeit des FQDN ist nur für öffentliche Nach-
richten (Artikel/Postings = AMs) innerhalb von
OpenXP relevant.
Uneindeutige FQDNs wie "t-online.de" sind absolut
RFC-konform (weil "fully qualified"), die RFC-For-
derung nach Eindeutigkeit bezieht sich auf die
Message-ID insgesamt.


<<Hinweis:>> Welche Kunststücke auch immer Sie mit der
Möglichkeit, einen FQDN in OpenXP konfigurieren
zu können, vollführen: Es wird Ihnen alles nichts
nützen, wenn Sie an einen News-Server geraten, der
ohne jede Rücksicht Ihre Message-IDs überschreibt.
In diesem Fall werden Sie folgende Probleme haben:

▌ Antworten auf Ihre Artikel werden nicht farblich
hervorgehoben werden.

▌ Das [Ersetzen der lokalen Kopien eigener Nachrichten]@8051
(Edit/Boxen/Edit/Diverses) durch ihre "Rücklàufer"
wird nicht funktionieren.

▌ Es wird keine Bezugsverkettung zu den von Ihnen
erstellten lokalen Kopien Ihrer Original-Artikel
existieren - wohl aber zu den bei Ihnen eintreffen-
den "Rücklàufern" Ihrer eigenen Nachrichten.

Hierfür gibt es keine Lösung, außer: a) Einen anderen
News-Server verwenden, oder b) komplizierte Eingangs-
filter konstruieren (nicht jedermanns Sache und im
Vergleich zu a) den Aufwand nicht wert).

Ähnliche fragen