openxp linux u. utf8

12/09/2010 - 18:05 von didi.segbert | Report spam
Hallo,

ich nutze seit vielen Jahren crosspoint, freexp unter DOS und auch openxp
unter linux.
Im Moment ha-be ich grml squeeze installiert, das utf8 Zeichensaetze
nutzt.
Ich habe nun einige Mails aus der Vergangenheit aus dieser Liste gelesen,
doch ich kommenicht weiter.
Ich habe das Terminal auf ISO umgestellt (Befehl term2iso bei germl). Dann
werden die Menueeintraege korrekt angezeigt sowie die Mails. Doch der
Editor stellt die Umlaute falsch dar. Nutze ich als externen Editor joe,
sind die Umlaute ebenfalls falsch dargestellt.

Gibt es eine neuere linux-Version?

Bin fuer jeden Tip dankbar.

MFG.
Dietmar
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
12/09/2010 - 16:30 | Warnen spam
Hallo, Dietmar,

Du meintest am 12.09.10:

ich nutze seit vielen Jahren crosspoint, freexp unter DOS und auch
openxp unter linux.

Im Moment ha-be ich grml squeeze installiert, das utf8 Zeichensaetze
nutzt.



Da könnte das Umlaute-Problem stecken.

Ich habe nun einige Mails aus der Vergangenheit aus dieser Liste
gelesen, doch ich kommenicht weiter.
Ich habe das Terminal auf ISO umgestellt (Befehl term2iso bei germl).
Dann werden die Menueeintraege korrekt angezeigt sowie die Mails.
Doch der Editor stellt die Umlaute falsch dar. Nutze ich als externen
Editor joe, sind die Umlaute ebenfalls falsch dargestellt.



In welcher Weise falsch: 1 Zeichen pro Umlaut oder 2 Zeichen pro Umlaut?

Mein Linux-System (das ich nicht regelmàssig für Crosspoint (Version
4.10.7369) benutze) meldet bei "locale" als 1. Eintrag

LANG=de_DE

also faktisch ISO-8859

So rein theoretisch müsstest Du den Zeichensatz auch für einzelne
Anwendungen definieren können - damit habe ich noch nicht herumgespielt.


Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen