Optokoppler

15/07/2013 - 15:12 von Andreas Fecht | Report spam
Hallo,

in einem Tischmultimeter

so eins: http://de.farnell.com/digimess/dm20...dp/1076811

habe ich folgendes gefunden:

http://www.altwingertweg.de/zeuch/Opto.jpg

Der Stecker links oben führt zu einem RS232-Anschluss.

Das Geràt ist im Prinzip gar nicht so schlecht, aber wer kommt auf die
Idee einen Optokoppler selber zu bauen? Ich kann mir kaum vorstellen,
dass das billiger ist oder besser funktioniert. Zumal das Gehàuse nicht
IR-dicht ist; wenn die Sonne draufscheint, geht die Schnittstelle nicht
mehr.

Gruß Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
15/07/2013 - 15:30 | Warnen spam
Andreas Fecht wrote:
Hallo,

in einem Tischmultimeter

so eins: http://de.farnell.com/digimess/dm20...dp/1076811

habe ich folgendes gefunden:

http://www.altwingertweg.de/zeuch/Opto.jpg

Der Stecker links oben führt zu einem RS232-Anschluss.

Das Geràt ist im Prinzip gar nicht so schlecht, aber wer kommt auf die
Idee einen Optokoppler selber zu bauen? Ich kann mir kaum vorstellen,
dass das billiger ist oder besser funktioniert. Zumal das Gehàuse nicht
IR-dicht ist; wenn die Sonne draufscheint, geht die Schnittstelle nicht
mehr.




Habe ich auch mal gemacht. Man bekommt damit eine erheblich hoehere
Spannungsfestigkeit als sonst. Allerdings haben die vergessen, das
obligatorische Roehrchen drueberzuschieben. Ich nehme meist 1/4"
Schlauch fuer Drip-Irrigation (Troepfelbewaesserung?), weil wir sowas
haben und weil der nur $6-7 fuer 30m kostet.

Ergo: Eine der Dioden ausloeten, Roehrchen drueber, wieder einloeten,
mit Kleber oder Silikon sichern.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen