Ordner lässt sich nicht löschen, nachdem Ordnerinhalte gelöscht wurden

21/03/2008 - 12:21 von Christian Holzmeier | Report spam
Hallo,

habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich unter WinXP Ordner nicht
löschen kann, nachdem ich dessen Ordnerinhalte zuvor entfernt habe.
Es kommt die Fehlermeldung "... Die Datei wird von einer anderen Person bzw.
einem anderen Programm verwendet. Schließen Sie alle Programme..."
Erst nach einem Neustart kann ich den leeren Ordner dann löschen.
Ich bin als Administrator angemeldet, habe ZoneAlarm u. AntiVir laufen.
Wie kann ich rausfinden, welches Programm da blockt?

MfG

C. Holzmeier
 

Lesen sie die antworten

#1 Bodo Wolff
21/03/2008 - 12:25 | Warnen spam
"Christian Holzmeier" schrieb im Newsbeitrag
news:47e39a3a$0$4847$
Wie kann ich rausfinden, welches Programm da blockt?




z. B. mit 'Unlocker'.

Mit diesem Programm kannst Du Dateien, die von einem Prozess benutzt
werden entsperren oder auch Löschen.

Findest Du auf meiner HP unter 'Kleine Helfer'

mfG
Bodo Wolff

Mehr als 20.000 MB (20 Gigabyte!) Freeware: http://www.bodo-wolff.de

Ähnliche fragen