Ordnereinstellungen in mehreren Prpgrammen

07/09/2015 - 16:32 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

System: 10.10.4

ich habe zB die Sortierung im Downloadsordner auf 'Zuletzt hinzugefügt'
eingestellt aber das merkt sich das System offensichtlich nicht, weil wenn
ich zB in Outlook einen Anhang hinzufügen möchte, ist dort die normale
Sortierung nach Name eingestellt. Das verhàlt sich zB im Firefox oder in
iTunes genau so.

Wenn ich zB in Outlook die Sortierung des Downloadordners auf 'Zuletzt
hinzugefügt' stelle, wird beim nàchsten mal (im selben Dialog) diese
Sortierreihenfolge auch für andere Ordner verwendet (zB Programme), was
aber idR nicht erwünscht ist.

Ich kann mich im früheren System nicht daran erinnern, dass ich das stàndig
umstellen musste. Im alten System (bei mir 10.8.5) war es afair so, dass
die Öffnen Dialoge die Ordneransicht verwendet haben, welche irgendwann
mal, irgendwo eingestellt wurden und zwar systemweit.

Heute scheint es hingegen so, dass die Öffnen Dialoge nicht die in den
Einstellungsdateien (.DS_Store) hinterlegte Ansicht verwenden, sondern die
in der in Frage kommenden Anwendung zuletzt verwendete Ansicht. Für mich
wàre es wünschenswert, dass eine einmal gemachte Einstellung an einen
bestimmten Ordner solange im gesamten System verwendet wird, bis sie
irgendwo und irgendwann wieder veràndert wird.

Bug, Feature oder kann ich das irgendwo einstellen?

Thx & Bye Tom
"One good Whiskey a day, keeps the doctor away"
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
07/09/2015 - 17:35 | Warnen spam
Thomas Wildgruber schrieb in <news:17335393wal2w$
Wenn ich zB in Outlook die Sortierung des Downloadordners auf 'Zuletzt
hinzugefügt' stelle, wird beim nàchsten mal (im selben Dialog) diese
Sortierreihenfolge auch für andere Ordner verwendet (zB Programme), was
aber idR nicht erwünscht ist.



Ist aber AFAIK jetzt so. Die Settings gelten je Programm und kommen nach

~/Library/Saved Application State/$bundle-identifier/windows.plist

Dafür kannst Du Dir -- wieder je Programm -- das, was die Öffnen-/
Sichern-Dialoge in der Listendarstellung überhaupt anbieten, auch von
innerhalb des Dialogs konfigurieren. Per Rechtsklick in einen der
Spaltentitel klicken und dort per Hakerl de-/aktivieren, was überhaupt
für Spalten angezeigt werden sollen. Da ist Deiner Gewohnheit jetzt ein
UI-Paradigmenwechsel reingegràtscht.

Schon "witzig". Auf der einen Seite kann man einen Öffnen-/Sichern-
Dialog optisch kaum mehr von einem Finder-Fenster unterscheiden, auf der
anderen Seite verhalten sie sich unterschiedlich und es gelten "pro
Programm"-Einstellungen, die über Programmneustarts erhalten bleiben.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen