Forums Neueste Beiträge
 

Originalverpackung eines IntelP4-Sockel478 inthebox-Prozessors versandtauglich?

20/04/2008 - 12:22 von Andreas Seiffert | Report spam
Hi,

Wenn jemand behauptet, er hàtte eine im Intel-Inthebox-Originalkarton(Ohne
Umkarton) gelieferte Intel-CPU defekt erhalten (30 Pins verbogen), kann man
diesem Glauben schenken oder ist das eher unmöglich ? Er befindet sich doch
in diesem Plastik-Blister, der die CPU gut schützt ?
Danke für eure Meinungen
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Faltin
20/04/2008 - 13:44 | Warnen spam
The whisper of Andreas Seiffert resounds through the universe:

Wenn jemand behauptet, er hàtte eine im Intel-Inthebox-Originalkarton(Ohne
Umkarton) gelieferte Intel-CPU defekt erhalten (30 Pins verbogen), kann man
diesem Glauben schenken oder ist das eher unmöglich ?



Ich meine, eher unmöglich. Meine S478 CPU kam in einem Bogen
Küchenpapier eingewickelt und war in Ordnung.

Er befindet sich doch
in diesem Plastik-Blister, der die CPU gut schützt ?



Wenn die Verpackung àhnlich einer S775 CPU ist, dann ist es fast nicht
möglich, dass da Pins verbogen werden. Denn die CPU ist so leicht,
dass das Verbiegen nicht durch die Massentràgheit kommen kann und
durch den Blister müsste der Karton schon sehr platt gedrückt worden
sein.

by Carsten
It may be the warriors who get the glory, but it's the
engineers who build societies.
B'Elanna Torres in Voyager S7E10 "Flesh and Blood Part II"

Ähnliche fragen