OS 10.7 komplett verreckt mit QuickView

21/08/2012 - 20:32 von MacPaul | Report spam
Kleine Geschichte über die aktuelle Qualitàt von Apples OS:
vor kurzem in 10.7 ein Music Video über QuickView gekuckt bzw. gehört,
Dauer 20 Minuten, dabei kurz auf die Couch gelegt und eingenickt. Ca.
eine Stunde spàter, zurück zum Rechner, sehe ich die Meldung/das
Fenster man solle Programme schließen, weil der HD-Platz knapp wird,
noch 2.5GB frei. Nach Schließen des QuickView Fensters sinds wieder
52.5GB, alles klar möchte man meinen. Aber: TimeMachine backt schon die
50GB Differenz und es geht nix mehr; kein Programm reagiert mehr,
selbst Internet will nicht. Nach Neustart hàngt der Rechner, Rad dreht
sich, aber es geht nicht weiter. Eine Stunde warten muss da reichen,
Zeit kriegt man ja nicht geschenkt. Die Wiederherstellung über ™-Backup
ist mit dem letzten nicht möglich, das war versaut, musste ein àlteres
nehmen, Neuinstallation über Recovery ging nicht, auch nicht über eine
gebrannte DVD.
Tolles System muss ich sagen...

"Die Mutter der Dummen ist immer schwanger."

                 Afghanisches Sprichwort
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Müller
21/08/2012 - 23:13 | Warnen spam
On 2012-08-21 20:32:53 +0200, MacPaul said:

Kleine Geschichte über die aktuelle Qualitàt von Apples OS:
vor kurzem in 10.7 ein Music Video über QuickView gekuckt bzw. gehört,
Dauer 20 Minuten, dabei kurz auf die Couch gelegt und eingenickt. Ca.
eine Stunde spàter, zurück zum Rechner, ...



QuickView hat noch nie funktioniert, ohne MacOS/Finder instabil zu
machen. Ich habe früher viel Fotos mit QuickView gesichtet, aber alles
wurde immer langsamer, der RAM lief voll und am Ende ging gar nichts
mehr ohne Neustart. Vergiß QuickView und benutze richtige Programme.

Th


Posted via news://freenews.netfront.net/ - Complaints to

Ähnliche fragen