Forums Neueste Beiträge
 

OS 11.1 - Kernel Panic?

02/04/2009 - 23:32 von Hendric Stattmann | Report spam
Hallo Gemeinde,

Ich habe hier seit ein paar Tagen folgendes Problem:
Der Rechner (OpenSUSE 11.1 64 bit, NVIDIA Grafik mit nvidia Treiber) fiert
unvermittelt alle paar Tage ein, ohne das dies einem speziellen Ereignis
zugeordnet werden kann. Scroll Lock und Caps Lock blinken, Mauszeiger friert
ein, tot. Die Logs zeigen keine Eintràge in den Sekunden davor.

Ich vermute vage ein Problem mit den nvidia-Treibern. Folgende sind
installiert:
x11-video-nvidiaG02-180.29-0.1
nvidia-gfxG02-kmp-default-180.29_2.6.27.18_0.3-0.1

Ich verwende KDE 4.2.2.

Fragen:
Ist das eine Kernel panic?
Wie debuggt man sowas, wo das doch nur alle paar Tage vorkommt (Rechner
rennt 24/24)?


Für sachdienliche Hinweise wàre ich sehr dankbar!

Hendric
Hendric Stattmann, Mödling, Austria
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Weigelt
03/04/2009 - 10:00 | Warnen spam
Hendric Stattmann wrote:

Für sachdienliche Hinweise wàre ich sehr dankbar!



Du bist nicht allein:
http://www.nvnews.net/vbulletin/for...mp;forumid

Ich habe/hatte auch so einen Kandiaten, einer von fünf, der alle paar
Stunden ohne irgendwas die Augen zu gemacht hat, in dem Fall aus heiterem
Himmel Reboots ohne Ende.
War zum Glück meine àlteste Kiste, die Festplatte in ein neues System
transplantiert, natürlich vorher Chipsatztreiber gewechselt, vorher Intel-
Chipsatz, hinterher Nvidia MCP61, keine Neuinstallation und alles war gut.

Ich kann nicht sagen, woran es liegt, nur fàllt mir auf, alle Rechner mit
Nvidia-Chipsàtzen rennen wie sonst was, der Intel crashed, egal welcher
180er-Treiber.

Bernd

OS: openSUSE 11.1 (x86_64)
Kernel: 2.6.27.19-3.2-default
KDE: 4.2.2 (KDE 4.2.2) "release 110"
System: Homebrew with AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+

Ähnliche fragen