OS schaltet den Rechner nicht vollstaendig aus

21/12/2013 - 12:10 von Adolf Gullibert | Report spam
Hallo
Mein Debian schaltet den Rechner nicht vollstàndig aus.
Auf dem Monitor ist letztendlich noch
. . . Power off
[234.238574]
zu lesen.
Ähnlich wie eine damalige Windows Vista Anzeige :
Sie können den Computer jetzt ausschalten.
Ich habe in der etc/modules ein apm in die erste Zeile gesetzt. Jedoch
ohne Erfolg.
Ein Kernel mit einem zusàtzlichen Modul zu kompilieren traue ich mir
nicht zu. Ich hatte schon Probleme die NVIDIA-KArte mit den NVIDIA
Treibern zum laufen zu bringen.
Im Bios des Rechners gibt es auch keine Powermanagment-Verwaltung in der
sich ein ACPI ab oder zuschalten làsst.
Was kann ich tun?

System:

BIOS Information
Vendor: AMI
Version: 7.06
Release Date: 08/16/2011

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 7.3 (wheezy)
Release: 7.3
Codename: wheezy

01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GF116
[GeForce GT 545] [10de:1243] (rev a1)
Subsystem: Micro-Star International Co., Ltd. Device [1462:2315]
Kernel driver in use: nvidia


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/1387623906.3522.15.camel@Worker
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Kappler
21/12/2013 - 13:40 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 2440 and 3156)

Hallo Adolf und Liste,

Am 21.12.2013 12:05, schrieb Adolf Gullibert:
Hallo
Mein Debian schaltet den Rechner nicht vollstà¤ndig aus.
Auf dem Monitor ist letztendlich noch
. . . Power off
[234.238574]
zu lesen.




ich habe dasselbe Problem mit Squeeze auf einem alten Laptop (von 2000,
Celeron 566 MHz, ich glaube Phönix-BIOS). Der Laptop schaltet sich nach
dem "Herunterfahren" erst mit Druck auf den Power-Knopf aus. Interessant
ist, das es Frà¼her (TM) sowohl unter Windows 98se als auch unter Debian
(weiàŸ nimmer genau, bis zu welcher Version, hatte wohl auch Sarge, Etch
und Lenny darauf laufen) funktioniert hatte.
Das Problem liegt wohl daran, das die Gurke kein ACPI kann, nur APM.
Neuere Kernel unterstà¼tzen APM offenbar nicht mehr (richtig). Sollte ich
mich irren, korrigiert mich bitte, an einer Lösung wà¤re ich auch
interessiert!



Mit freundlichem GruàŸ
Jan Kappler







Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen