OS X auf MacBook Pro hängt gelegentlich

28/03/2009 - 14:46 von Alvar Freude | Report spam
Hallo,

Mein MacBook Pro bzw. das OS X hàngt gelegentlich mitten im Arbeiten.
Manchmal mehrfach am Tag, manchmal làuft alles tagelang problemlos. Das
àußert sich so, dass der Mauspfeil sich zwar noch bewegen làsst, aber
nichts reagiert. So als ob ein globaler Lock alle Aktionen und
Bildschirmausgaben sperrt.

Login per SSH geht noch; aber das Abschießen einzelner Prozesse hilft
nicht. Es ist in solchen Fàllen auch kein Programm eindeutig als Urheber
ausfindig zu machen.

/var/log/syslog enthàlt keine dazugehörigen oder entsprechend aktuellen
Meldungen.


In der Zwischenzeit habe ich herausgefunden, dass ein Zuklappen des
Geràtes und relativ langes Warten hilft: Erst bleibt dann der externe
Monitor noch vielleicht eine oder zwei Minuten aktiv (anfangs hatte ich
daher den Eindruck, zuklappen helfe nicht), bis dann der normale
Mechanismus zum Schlafmodus losgeht.
Nach dem Aufwachen geht dann hàufig wieder alles; oder das Bild auf dem
externen Monitor sieht oft aus wie zufàlliger Speicherinhalt; die Maus
làsst sich rüberschieben, ist normal sichtbar. Beim Rüberschieben von
Fenstern oder anderen Elementen sind diese nicht sichtbar. Auch
Command-Tab zum Programme wechseln (und evtl. Fenster neu zeichnen) hat
auf dem externen Monitor keine Auswirkung -- nur die Maus überdeckt das
(zufalls-) Bild. Wird die Maus als Hardware-Cursor dargestellt?

In einem solchen Fall hilft dann den Monitor aus- und wieder einstecken,
dann ist da auch das Bild OK.


Ich kann keine genaue Ursache feststellen. Es passiert schon mal beim
EyeTV gucken, beim normalen arbeiten, oder auch nur beim Tippen in iChat
oder dem Terminal. Es scheint auch nicht von einer besonderen CPU- oder
Grafik-Belastung ausgelöst zu werden. Auch WLAN oder LAN scheint egal zu
sein, wobei ich die vage Vermutung habe, dass es bei viel Grafikausgabe
hàufiger passiert.


System ist ein aktuelles 10.5.6, vor kurzem auf neuer Platte neu
installiert; mein Home-Verzeichnis hat FileVault in Arbeit.


Hardware ist ein MacBook Pro, Serie vom Frühjahr 2006 (CoreDuo 2GHz,
nicht Core2Duo); 2 GB RAM. Ich vermute, dass es sich um ein
Software-Problem handelt, sicher bin ich mir aber nicht.

Ich arbeite mit externer Tastatur via USB (interne ist kaputt und
abgeklemmt, ich sollte mir endlich mal eine neue suchen); Bluetooth-Maus.


Kennt jemand àhnliche Symptome? Hat jemand Hinweise und Tipps parat,
wonach ich suchen sollte?


Dank && Ciao
Alvar



** Alvar C.H. Freude, http://alvar.a-blast.org/
** http://www.assoziations-blaster.de/
** http://www.wen-waehlen.de/
** http://www.perl-blog.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Georg Lutz
28/03/2009 - 15:42 | Warnen spam
Alvar Freude wrote:

Kennt jemand àhnliche Symptome? Hat jemand Hinweise und Tipps parat,
wonach ich suchen sollte?



Habe das auch an meinem nagelneuen Unibody MacBookPro 17" NG. Der
"Lockup" dauert max. 30 Sekunden. Man kann die Maus bewegen aber kein
Klick löst mehr irgendetwas aus. Auch das Dock öffnet sich nicht mehr.
Auch Downloads unterbrechen für diese Zeit. Nach diesen max. 30 Sekunden
ist dann wieder als sei nichts gewesen.

Das passiert 1-2x am Tag.

Habe mich schon dran gewöhnt.

Gruesse von
Georg J. Lutz
»the more I see the less I know«
+++

Ähnliche fragen