Oskar und sein Dynamo

02/03/2009 - 13:17 von WarLaden | Report spam
Nachdem einer meinen Fahrraddynamo zerstörte kaufte ich mir vorhin ein
Batterielicht ( vorne und hinten ).

Gerade wollte ich dieses montieren, da sah ich, daß der Vorderreifen
schon wieder zerstochen war.

Deswegen sagte Herrmann Göring wohl dauernd zu seiner Verwandtschaft :
" Ein Mann braucht kein Fahrrad, sondern einen Mercedes mit richtigem
Kolben und Vergaser ".


Von 1918 bis 1924 war Oskar von Miller Projektleiter beim Bau des
damals größten Speicherkraftwerks der Welt, des Walchenseekraftwerks.
Ebenso trieb er den Aufbau eines gesamtbayerischen
Stromversorgungsnetzes voran. Aus dieser Initiative entstand das
Bayernwerk.
 

Lesen sie die antworten

#1 WarLaden
04/03/2009 - 09:53 | Warnen spam
On 2 Mrz., 13:17, WarLaden wrote:
Nachdem einer meinen Fahrraddynamo zerstörte kaufte ich mir vorhin ein
Batterielicht ( vorne und hinten ).

Gerade wollte ich dieses montieren, da sah ich, daß der Vorderreifen
schon wieder zerstochen war.

Deswegen sagte Herrmann Göring wohl dauernd zu seiner Verwandtschaft :
" Ein Mann braucht kein Fahrrad, sondern einen Mercedes mit richtigem
Kolben und Vergaser ".

Von 1918 bis 1924 war Oskar von Miller Projektleiter beim Bau des
damals größten Speicherkraftwerks der Welt, des Walchenseekraftwerks.
Ebenso trieb er den Aufbau eines gesamtbayerischen
Stromversorgungsnetzes voran. Aus dieser Initiative entstand das
Bayernwerk.



Manchmal muß auch ein Wissenschaftler seinem Ärger Luft machen.

Oder ist das Wissenschaftlerherz immer eine Mördergrube ?

Und außerdem :

Welcher Physiker làßt sich schon gerne von einem Äuslànder
verkloppen ?

Da könnte ja auch ein Deutscher Neonazi den Ungarischen Professor
Ferenc ( der immer zwischen Uni und MPI rumgeistert )

auf dere Straße abpassen und ihm die Fresse polieren.

Ähnliche fragen