Ossi Grundig MO 52

28/07/2011 - 08:43 von herrdeh | Report spam
Hallo,

nein, das Oszi stammt natürlich nicht aus den neuen Bundeslàndern, aber
es stand herrenlos bei meinem Elektronikhàndler rum und wollte unbedingt
mit zu mir…

Leider hat es zwei (wohl zusammenhàngende) Macken:

* Signale werden auch auf den höchsten Verstànkungsstufen nur schwach
und gestört angezeigt,

* der Strahl làßt sich auch bei voller Ausnutzung der zustàndigen Regler
A und B nur wenige Millimeter rauf / runter verschieben.

Hat jemand einen Schaltplan für das Grundig MO 52 - oder gar genug
hellseherische Fàhigkeiten für eine Blind-Fern-Diagnose?

Weil es mein allererstes Oszi ist, will ich auch eine Fehlbedienung
nicht ausschließen - habe ich womöglich was falsch eingestellt?

Herzliche Grüße

Wolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
28/07/2011 - 09:03 | Warnen spam
(Wolf):

* Signale werden auch auf den höchsten Verstà¤nkungsstufen nur schwach
und gestört angezeigt,

* der Strahl là¤àŸt sich auch bei voller Ausnutzung der zustà¤ndigen Regler
A und B nur wenige Millimeter rauf / runter verschieben.



Wie Du schon vermutest, scheint es die gleiche Ursache zu haben. Die Y-
Ablenkung ist gestört. Vermutlich die Ablenkspannung zu niedrig (sind
zumindest bei TV so 5kV, bei einem Oszi vermutlich weniger). Schau dir mal
alle Kondensatoren und die Hochspannungskaskade an. Fliegen da im Dunklen ev.
irgendwo Funken?

M.

Ähnliche fragen