Osterformel für orthodoxe Ostern

14/11/2008 - 11:06 von uwe | Report spam
Hallo,

weiß jemand, wie ich das orthodoxe Ostern, Weihnachten usw. (Griechenland
usw.) bestimme?

Gruß

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Gietzen
14/11/2008 - 17:17 | Warnen spam
Hallo Uwe,

uwe schrieb am 14.11.2008 11:06:

weià� jemand, wie ich das orthodoxe Ostern, Weihnachten usw. (Griechenland
usw.) bestimme?


Eine Formel habe ich, aber:

Das griechisch-orthodoxe Osterfest ist per Definition der erste
Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsbeginn. Dieser
Sonntag ist die sogenannte "Ostergrenze" (Terminus paschalis,
Ostervollmond, Ecclesiastical Full Moon/EFM). Nur fàngt der
Frühling nach dem gregorianischen Kalender bekanntermaßen am
21. Màrz an, die orthodoxe Rechnung basiert aber auf dem
julianischen Kalender. Und jetzt wird es interesssant:
Der Frühling im julianischen Kalender fàngt zwar auch am 21. Màrz
an, aber der 21. Màrz findet nicht am 21. Màrz statt, sondern
derzeit rund 13 Tage spàter. Die Kalender sind sozusagen
gegeneinander verschoben. Genaugenommen verwenden die Griechen
also zwei Kalender parallel, für den weltlichen Bereich den
"normalen", gregorianischen Kalender (denn der 21. Màrz ist nun
mal in Berlin und Athen der gleiche Tag), und für ihr orthodoxes
Osterfest den julianischen Kalender. Dann liegt es nur noch am
Vollmond, ob Ostern zeitgleich gefeiert wird oder die Griechen
maximal eine Mondphase spàter dran sind.

Josef

Ähnliche fragen