Österreich: Fotografie wird freies Gewerbe, Meisterprüfungspflicht abgeschafft.

19/12/2013 - 13:12 von Ralph Aichinger | Report spam
In Österreich dauert ja alles etwas lànger, und grade vor kurzem
hat es eine "Kompromißlösung" gegeben, die die Fotografie teilweise
zu einem freien Gewerbe gemacht hat (Presse, Business-to-Business
war IIRC frei, Hochzeitsfotos&Co beschrànkt).

Jetzt ist der VfGH in einem Überraschenden (vom Zeitpunkt her)
Urteil in die Sache reingefahren und hat das ganze leidige Thema
beendet: Jeder darf jetzt Fotografie als Gewerbe anmelden.

http://derstandard.at/1385171505600...werbe-mehr

Als nicht-Profi ist mir das prinzipiell alles egal, mich freut
es für ein paar Freunde, die bis jetzt in einer Grauzone
operiert haben, weil sie zwar besser fotografieren konnten als
alles was ich an "Profi-Produkten" gesehen habe, aber eben
nicht dürfen. Zumindest nicht Konsumenten (meistens Konsumentinnen ;)
gegenüber.

Ich glaube auch nicht, daß die Welt zusammenbrechen wird für die
bestehenden Innungsfotografen, auch wenn es sicher zu einer
Marktbereinigung und Belebung der Konkurrenz kommen wird.

/ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Georg Wieser
20/12/2013 - 19:33 | Warnen spam
Am 19.12.2013 13:12, schrieb Ralph Aichinger:
In Österreich dauert ja alles etwas lànger, und grade vor kurzem
hat es eine "Kompromißlösung" gegeben, die die Fotografie teilweise
zu einem freien Gewerbe gemacht hat (Presse, Business-to-Business
war IIRC frei, Hochzeitsfotos&Co beschrànkt).

Jetzt ist der VfGH in einem Überraschenden (vom Zeitpunkt her)
Urteil in die Sache reingefahren und hat das ganze leidige Thema
beendet: Jeder darf jetzt Fotografie als Gewerbe anmelden.

http://derstandard.at/1385171505600...werbe-mehr

Als nicht-Profi ist mir das prinzipiell alles egal, mich freut
es für ein paar Freunde, die bis jetzt in einer Grauzone
operiert haben, weil sie zwar besser fotografieren konnten als
alles was ich an "Profi-Produkten" gesehen habe, aber eben
nicht dürfen. Zumindest nicht Konsumenten (meistens Konsumentinnen ;)
gegenüber.

Ich glaube auch nicht, daß die Welt zusammenbrechen wird für die
bestehenden Innungsfotografen, auch wenn es sicher zu einer
Marktbereinigung und Belebung der Konkurrenz kommen wird.

/ralph



Das gilt meiner Meinung nach für alle Berufsgruppen, die nicht direkt
mit der Sicherheit und Gesundheit von Menschen zu tun haben.

Warum muß ein Haareabschneider oder Keramikandiewandpapper Meister sein.
Ist er richtig gut, wird sein Geschàft laufen. Wenn nicht, hilft ihm
auch der Meister nix.

Ähnliche fragen