OT aber nicht ganz unwichtig...

02/11/2007 - 09:27 von urs | Report spam
Liebe alle,

Weil mein Internet-Provider sich einem anderen an den Hals geworfen
hat, und dieser keinen Usenet-Dienst anbietet - mit fadenscheinigen
Begründungen - stehe ich nun vor der blöden Frage, wie ich hier (und
in anderen newsgroups) weiter mitmachen soll. Der neue Provider hatte
die Delikatesse, mich auf verschiedene, z.T. ziemlich massiv
kostenpflichtige Angebote zu verweisen - man merkt die Absicht und ist
vestimmt, Da scheint mir groups.google.com doch noch einfacher und
sympathischer, und vor allem kostenlos. Das Google-Archiv (ex
Dejanews) ist ja auch nicht zu verachten.

Ist jemand anderes in einer àhnlichen Situation? Gibt es Besseres als
Google? (und doch gratis). Bei aller freundschaft, dafür gebe ich
jetzt nicht auch noch Geld aus ;-))

Herzlichen Dank - und wie immer: Psionara!
Urs
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph
02/11/2007 - 09:10 | Warnen spam
Newsgruppen online lesen ist google sehr gut, offline mit einem
Newsgroups-Reader ist ein Provider mit NNTP notwendig. Ich nutze ganz
banal die deutsche Telekom, laeuft seit Jahren sehr stabil.
Wenn du kostenpflichtige Newsserver nutzt, hast du den Vorteil, dass
daneben etliche binarie-Gruppen (Schmuddelkram) verfuegbar sind.


Auch so nebenbei, Psion behauptet, sie sind wieder in den PDA Markt
eingestiegen und praesentieren den neuen ikon auf www.teklogix.com
Man muesste ihnen mal erklaeren, was ein PDA ist, was Psion frueher
gemacht hat und was Eva mit dem Apfel gemacht hat.

Christoph

Ähnliche fragen