OT an NFC-Einführung für russisches Nahverkehrssystem mit den vier wichtigsten Mobilfunkbetreibern beteiligt

13/02/2014 - 14:29 von Business Wire
OT an NFC-Einführung für russisches Nahverkehrssystem mit den vier wichtigsten Mobilfunkbetreibern beteiligt

Oberthur Technologies, ein weltweit führender Anbieter digitaler Sicherheitslösungen für mobile Anwendungen, ist als Lieferant der leistungsstarken NFC-fähigen SIM-Karte der neuesten Generation – „dragonFly“ am ersten kommerziellen NFC-Projekt beteiligt, das von den führenden Betreibern Russlands gemeinsam ins Leben gerufen wurde. Dies hat das Unternehmen heute bekannt gegeben. Bei dem Projekt geht es um Zahlungsmöglichkeiten für den öffentlichen Nahverkehr im russischen Kazan. Es wird gemeinsam von den vier wichtigsten Mobilfunkbetreibern MTS, MegaFon, Vimpelcom und Rostelecom sowie dem Betreiber des Nahverkehrssystems durchgeführt.

Das NFC-Projekt wurde ins Leben gerufen, um der Stadt eine Lösung zur Verfügung zu stellen, die den Komfort bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Kazan erhöht und diesen gleichzeitig durch die Möglichkeit des bargeldlosen Fahrscheinkaufs per Handy fördert. Neben dem Ticketservice bieten einige der Betreiber den Nutzern eine Kombination aus Transport- und Zahlungsdienstleistungen basierend auf der NFC-Technologie an. Dies hebt die NFC-Dienstleistungen in Russland auf eine neue Ebene: von einem einfachen NFC-Service zu einem vielfältigen Angebot.

OT ist bei diesem Projekt als alleiniger Lieferant der NFC-SIM-Karten in der ersten Phase des Projekts mit integrierten Transport- und Zahlungs-Applets beteiligt. Die elektronische Geldbörse für den Nahverkehr auf der SIM-Karte ist mit der derzeitigen MIFARE-basierten Ticketlösung „Transport Card“ kompatibel.

Diese Initiative wird den Benutzerkomfort durch kürzere Warteschlangen und Zeitersparnis erhöhen, wenn beispielsweise ein Fahrausweis mit Bargeld gekauft wird. Darüber hinaus wird der Kauf für den Nutzer erheblich vereinfacht, wenn er das Ticket per Handy kauft, da nach der Aktivierung des Dienstes keine weitere Maßnahmen mehr erforderlich sind, denn alle weiteren Vorgänge erfolgen automatisch.

OT wurde als führender Innovator, insbesondere auf dem Gebiet der NFC-Technologie, ausgewählt. Das Unternehmen verfügt über einmalige Möglichkeiten, End-to-End-Lösungen schnell bereitzustellen, angefangen bei Entwicklung und Herstellung bis hin zur Personalisierung sowohl für die Telekommunikations- als auch die Bankenmärkte. Durch diesen Auftrag ist OT der erste Lieferant, der allen vier wichtigen Telekomgruppen in Russland NFC-SIM-Karten im kommerziellen Umfang zur Verfügung stellt.

„Wir sind sehr stolz, an dieser einmaligen NFC-Einführung in Russland mit den vier größten russischen Mobilfunkanbietern beteiligt zu sein und einen modernen und bequemen Zugang zum öffentlichen Nahverkehr für jedermann zu ermöglichen“, sagte Thierry Siminger, RMEA President von Oberthur Technologies. „Unsere NFC-Kompetenz ist ein unbestreitbarer Pluspunkt, der uns in die Lage versetzt, einen sicheren und bequemen Service anzubieten, der die landesweite Umsetzung erleichtern wird“.

ÜBER OBERTHUR TECHNOLOGIES

OT ist ein global führender Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen im Mobilbereich. Oberthur Technologies hatte stets eine wichtige Funktion im mobilen Sektor, von den ersten Smartcards bis hin zu den neuesten kontaktlosen Zahlungstechnologien, mit denen Millionen von Smartphones ausgestattet sind. Das Unternehmen ist auf den Märkten für Telekommunikation und Identitätslösungen vertreten und bietet End-to-End-Lösungen in den Bereichen Smart Transactions, mobile Finanzdienstleistungen, Machine-to-Machine-Lösungen, digitale Identität sowie Transport- und Zugangskontrolle. OT beschäftigt weltweit über 6.000 Mitarbeiter, darunter 600 im Bereich Forschung und Entwicklung. Mithilfe von 50 Niederlassungen und 10 Zentralen auf 5 Kontinenten betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter:www.oberthur.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

ANSPRECHPARTNER FÜR DIE MEDIEN
Oberthur Technologies
Audrey Besnardeau, Telefon: +33 1 78 14 76 75
a.besnardeau@oberthur.com
oder
FTI Consulting Strategic Communication
Yannick Duvergé, Telefon: +33 1 47 03 68 65 / +33 6 74 91 48 05
yannick.duverge@fticonsulting.com


Source(s) : Oberthur Technologies