[OT?] Chrome OS und Grub

27/01/2012 - 01:53 von Andreas Kohlbach | Report spam
Da Chrome OS noch zu neu ist, gibt es wohl noch keine eigene Gruppe. Da
es einen Linux Kern hat, ist es vielleicht gar on topic hier.

Ich habe Chrome OS (genauer Chromium OS Lime) auf einem USB-Stick
installiert. Es scheint auch dort Einstellungen zu speichern. Ist
allerdings recht langsam. Außerdem stört der eingesteckte Stick, wenn ich
das Notebook mal damit rum trage [um anzugeben ;-)].

So überlege ich, die auf der Festplatte vorhandene ca. 10 GB große
Windows Revovery Partition damit zu überschreiben, da die scheinbar
ebenfalls tot ist; zumindest nur Fehlermeldungen nach dem Laden wirft.

Google findet zwar einige Anleitungen, aber die sagen, man soll es per
"dd if=..." machen. Da das Image aber nur rund 256 MB groß ist, würde ich
doch den ganzen anderen Platz verschenken?

Kann die Partition nicht einfach nach ext2 (glaube ich dass Chrome OS die
will) formatieren, und einfach per "cp -a" kopieren? Ist ja auch "nur
Linux", mit dem man das machen kann.

GRUB2 sollte es dann booten können. Oder? Hat jemand schon Erfahrungen
damit gemacht?
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Streitz
27/01/2012 - 09:30 | Warnen spam
Am 27.01.2012 01:53, schrieb Andreas Kohlbach:

Google findet zwar einige Anleitungen, aber die sagen, man soll es per
"dd if=..." machen. Da das Image aber nur rund 256 MB groß ist, würde ich
doch den ganzen anderen Platz verschenken?



Dann richte Dir doch einfach so eine Minipartition ein.


Gruß, Frank

Ähnliche fragen