OT: Dichtgummi fuer Espresso-Pott

07/11/2008 - 18:48 von Joerg | Report spam
Hallo Leute,

Eine Frage aus der Ferne, wo es europaische Sachen oft nicht gibt.
Nachdem unsere Espressomaschine (schon wieder!) abgekachelt ist, haben
wir den alten Espresso-Topf wieder auf die Herdplatte gesetzt. Schmeckt
erstaunlicherweise besser. Es ist ein uralter italienischer der Marke
"PEZZ", aber m.W. sind sie bei Euch alle aehnlich. Macht so etwa vier
Taesschen. Doch er leckt, weil der Gummi zwischen Ober- und Unterhaelfte
die Sommer hier nicht ueberlebt. Beim Reinigen zerfiel er ganz :-(

Nun bekommt man die zwar hier auch, aber nicht in der passenden Groesse.
Weiss jemand was fuer ein Material das ist, sodass ich eine Dichtung
schnitzen kann? Irgendwie haengen wir an diesem alten Schaetzchen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
07/11/2008 - 18:54 | Warnen spam
Joerg :

Nun bekommt man die zwar hier auch, aber nicht in der passenden Groesse.
Weiss jemand was fuer ein Material das ist, sodass ich eine Dichtung
schnitzen kann? Irgendwie haengen wir an diesem alten Schaetzchen.



Versuch mal, das aus einer (recht harten) Silikongummimatte zu schneiden.
(notfalls aus so ner blauen Silikonbackform, die sollte es auch bei Euch
geben). Das war aber vermutlich normaler Gummi. Der zerböselt eben mit der
Zeit und neu schmeckt man den auch mit.

M.

Ähnliche fragen