[OT?] [FF-34 / Linux Mint-17] Shutdown bewirkt kein FF schließen

17/12/2014 - 15:12 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo,

hier ist noch 'ne Kleinigkeit, die evtl. Off-Topic ist.
Im FF in den Einstellungen > Datenschutz habe ich festgelegt, das
Chronik & Co gelöscht wird, wenn FF geschlossen wird, was auch idR
funktioniert.
Wenn ich nun aber z. Bsp. ein minimiertes Fenster des FF habe und ich
per Linux Mint den Rechner herunterfahre (und danach komplett vom Strom
trenne), dann wird FF _nicht_ geschlossen.
Starte ich den Rechner neu, dann wird alles, was zum Zeitpunkt des
Herunterfahrens im FF-Fenster drin war, auch wieder brav geladen.
Ist das ein Bug, ein Feature, oder ist die Baustelle eher Linux Mint?
Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Bauer
17/12/2014 - 17:20 | Warnen spam
Heinz-Mario Frühbeis schrieb:

Hallo,

hier ist noch 'ne Kleinigkeit, die evtl. Off-Topic ist.
Im FF in den Einstellungen > Datenschutz habe ich festgelegt, das
Chronik & Co gelöscht wird, wenn FF geschlossen wird, was auch idR
funktioniert.
Wenn ich nun aber z. Bsp. ein minimiertes Fenster des FF habe und ich
per Linux Mint den Rechner herunterfahre (und danach komplett vom Strom
trenne), dann wird FF _nicht_ geschlossen.
Starte ich den Rechner neu, dann wird alles, was zum Zeitpunkt des
Herunterfahrens im FF-Fenster drin war, auch wieder brav geladen.
Ist das ein Bug, ein Feature, oder ist die Baustelle eher Linux Mint?



Firefox hat eine integrierte "Sitzungswiederherstellung". Nicht
geschlossene Tabs werden beim Neustart wieder geöffnet. Oder Du hast als
Erweiterung Tab Mix Plus installiert? Da wàre es einstellbar.

Wolfgang
FAQ zum Newsreader 40tude-Dialog http://www.wolfgang-bauer.at/4td_faq/
Raady's Skript-Archiv für 40tude-Dialog http://kh-rademacher.de/4d
openSUSE 13.2 - KDE 4.14.3

Ähnliche fragen