OT: fließenden Werkstoff gesucht, z.B. Kunststoff

06/03/2015 - 09:01 von Stefan | Report spam
Hallo,

ich benötige für eine Alarmanlage einen Erschütterungssensor. Dazu habe
ich ein Pendel aufgebaut, bei dem ein Kontaktstift in einer Ringöse
hàngt. Wenn es eine Erschütterung gibt, schlàgt der Kontaktstift an und
löst einen Alarm aus.

Es gibt jetzt Probleme bei der Ausrichtung, also das Pendel soll
senkrecht ausgerichtet und dann fixiert werden. Damit sind die zum Teil
unwilligen Anwender aber teilweise überfordert.

Ich stelle mir jetzt sowas wie eine Knetgummiwurst mit eingelegtem Faden
vor, also eine Art Gummiwurst, die auf Zug belastbar ist, aber das
darunter hàngende Gewicht möglichst exakt senkrecht ausrichtet. Das
Ausrichten soll durchaus 2-3 Sekunden dauern, so dass auch langsame
Bewegungen zu einer Alarmauslösung führen.

Hat da jemand eine Idee, was man da nehmen kann? Problem ist eventuell,
dass das ganze möglichst auch noch bei -10°C und auch bei + 50°C
funktionieren soll.

Gruß

Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Edzard Egberts
06/03/2015 - 09:14 | Warnen spam
Stefan wrote:
Hallo,

ich benötige für eine Alarmanlage einen Erschütterungssensor. Dazu habe
ich ein Pendel aufgebaut, bei dem ein Kontaktstift in einer Ringöse
hàngt. Wenn es eine Erschütterung gibt, schlàgt der Kontaktstift an und
löst einen Alarm aus.



Mechanisch aufwàndig! Warum nimmst Du nicht das Standardverfahren, einen
Piezo-"Sensor" (z.B. ein normaler Piezo-Summer) mit aufgeklebter Masse:
Wenn der erschüttert wird, erzeugt die Tràgheit der aufgeklebten Masse
ein Signal, wobei sich die Empfindlichkeit durch die Masse der Masse
einstellen làsst. Lieber etwas mehr Auswertungsaufwand in der
Elektronik, als mechanischer Aufwand, der vom Anwender abhàngig ist.

Ähnliche fragen