[OT] Frage zu kleopatra

20/02/2014 - 13:40 von Jens-Olaf Lindermann | Report spam
Moin,

auf meinem Debian (7.4) mit KDE Desktop hatte ich jetzt testweise mal
versucht, mit kleopatra statt mit kgpg einen OpenPGP Schlüssel zu
erstellen. Bei kgpg wird man ja nach einem Passwort gefragt; bei
kleopatra nicht -- steh ich da irgendwie auf dem Schlauch; es kann doch
nicht im Sinne des Erfinders sein, *kein* Passwort einzugeben. Tante
Google hat auch nichts, das Handbuch ebenfalls nicht.

Wàre für Tipps dankbar.

Gruß
Jens


Debian GNU/Linux Stable
PGP-Key available
xmpp:jenslindermann@jabber.ccc.de


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/5305F67E.7070304@t-online.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Kerstan
21/02/2014 - 15:50 | Warnen spam

Am Donnerstag 20 Februar 2014, 13:35:10 schrieb Jens-Olaf Lindermann:

Moin,

auf meinem Debian (7.4) mit KDE Desktop hatte ich jetzt testweise mal
versucht, mit kleopatra statt mit kgpg einen OpenPGP Schlà¼ssel zu
erstellen. Bei kgpg wird man ja nach einem Passwort gefragt; bei
kleopatra nicht -- steh ich da irgendwie auf dem Schlauch; es kann doch
nicht im Sinne des Erfinders sein, *kein* Passwort einzugeben. Tante
Google hat auch nichts, das Handbuch ebenfalls nicht.

Wà¤re fà¼r Tipps dankbar.



Hallo Jens,

Passwörter sind à¼berbewertet! ;-)

Wenn du den Key erzeugt hast, kannst du immer noch ein Passwort vergeben.

Men༠-> Zertifikate -> Kennsatz à¤ndern…

oder englisch -> Certificates -> Change Passphrase…

Das Handbuch scheint nicht ganz aktuell zu sein.

GruàŸ Uwe





Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen