Forums Neueste Beiträge
 

[OT]? Fragen zum Raspberry Pi

15/08/2013 - 18:08 von Gregor Szaktilla | Report spam
Hallo zusammen!

Vor ein paar Tagen habe ich aufgeschnappt, dass die GPIO-Pins des RPi,
die 5 V führen, auch für die Stromversorgung des RPi genutzt werden können.
Ich verstehe das so, dass ich diese Pins z. B. von einem Labornetzteil
mit 5 V versorgen und die Energieversorgung über die Micro-USB-Buchse
somit entfallen kann. Stimmt das so?

Außerdem würde ich meine beiden Pis gerne herunterfahren können, ohne
mich dazu über das Netzwerk einloggen und 'sudo halt' eingeben zu
müssen. Ich stelle mir das so vor, dass ich einen Taster an passende
Pins des GPIO anschließe und ein Programm gestartet wird, sobald ich die
Taste drücke. Das Programm macht dann nicht mehr, als 'halt' aufzurufen.
Da ich das gerne realisieren würde, bevor ich mich eingehend mit der
Programmierung der GPIO befasst habe, hàtte ich gerne eine Art
„Fix-und-Fertig-Anleitung für Doofe“, nach der ich das einrichten kann.
Kennt jemand eine solche Anleitung?

TIA

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Lutz Schulze
15/08/2013 - 19:00 | Warnen spam
Am Thu, 15 Aug 2013 18:08:53 +0200 schrieb Gregor Szaktilla:

Vor ein paar Tagen habe ich aufgeschnappt, dass die GPIO-Pins des RPi,
die 5 V führen, auch für die Stromversorgung des RPi genutzt werden können.
Ich verstehe das so, dass ich diese Pins z. B. von einem Labornetzteil
mit 5 V versorgen und die Energieversorgung über die Micro-USB-Buchse
somit entfallen kann. Stimmt das so?



Technisch mag das über die im Chip enthaltenen Dioden an den I/O Pins
funktionieren, sauber und dem Datenblatt entsprechend ist es bestimmt nicht.

Lutz

Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachtràgliche Wàrmedàmmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Ähnliche fragen