OT: Ingenieursdienstleister

13/03/2008 - 23:10 von Leohnard KIein | Report spam
Hallo Leute,

ich lese hier schon lànger schweigend mit und möchte behaupten, dass diese
Newsgruppe mir doch schon mehr als so manche Vorlesung gebracht hat :)

Jetzt hab ich aber mal eine Offtopicfrage, bei der ich hoffe hier eine
genauere Antwort zu bekommen als am Messestand so einer Firma.

Ist es erstrebenswert bei einer Ingenieursdienstleistungsfirma - oder wie
sie auch immer heißen - anzuheuern?

Ich habe nàmlich etwas den Eindruck, dass die coolen Firmen sich in Dt.
fast nicht mehr trauen jemand anzustellen und deshalb die Ings. mieten und
lieber mehr zahlen. Der Dienstleister kann vermutlich sowieso immer
feuern / pleitegehen, und somit wurde eine màßig-sinnvolle Gesetzgebung
wieder mal geschickt zuungunsten der tatsàchlich Arbeitenden ausgenutzt

Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen, bzw versuche gerade
wegen Jobsuche abzuwàgen ob ich mich bei sowas bewerben will.

Habt ihr da eine begründete Meinung oder sieht man das individuell
unterschiedlich?

Hoffentlich löse ich jetzt keinen Flamewar aus, aber ich bin tatsàchlich
gerade etwas verwirrt.

Viele Grüße,
leo
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
13/03/2008 - 23:37 | Warnen spam
Leohnard KIein wrote:

ich lese hier schon lànger schweigend mit und möchte behaupten, dass diese
Newsgruppe mir doch schon mehr als so manche Vorlesung gebracht hat :)

Jetzt hab ich aber mal eine Offtopicfrage, bei der ich hoffe hier eine
genauere Antwort zu bekommen als am Messestand so einer Firma.

Ist es erstrebenswert bei einer Ingenieursdienstleistungsfirma - oder wie
sie auch immer heißen - anzuheuern?



Ich kann da hauptsàchlich als Programmierer sprechen, aber ist ja ein
àhnlich technischer Bereich: Mir hat es viel gebracht, anfangs mal 2-3
Jahre bei einer normalen Firma fest angestellt zu sein, da kannst du dann
Produkte mitentwickeln und bekommst die Praxis "von innen" gut mit. Als
externer Dienstleister ist das manchmal anders, nicht unbedingt schlechter,
aber das hàngt vom persönlichen Geschmack ab. Danach dann selbstàndig
machen, wenn du risikobereit bist und ein paar Kontakte aufgebaut hast.
Eine Firma, die Ingenieure vermietet, kann ein guter und weniger
risikobehafteter Zwischenschritt sein.

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen