OT: langsame USB-Sticks

23/10/2015 - 15:40 von Volker Wysk | Report spam
Hallo!

Ich habe zwei USB-Sticks gekauft - ein Intenso (USB2) für 17 € und eine
SanDisk (USB3) für 41 €. Beide sind unglaublich langsam. Der zweite
wird mit 245 MB/s Lese- und 190 MB/s Schreibgeschwindigkeit beworben.

Ich habe von Haus aus USB2-Anschlüsse. Außerdem habe ich eine
Steckkarte mit zwei USB3-Anschlüssen. An beiden ist es langsam.

Die Schreibgeschwindigkeit des SanDisk am USB3-Anschluß:

~ % dd if=/dev/zero of=/dev/sdc1 bs24 count0000
100000+0 Datensàtze ein
100000+0 Datensàtze aus
102400000 Bytes (102 MB) kopiert, 8,86343 s, 11,6 MB/s

Die Lesegeschwindigkeit des SanDisk am USB2-Anschluß:

~ % dd if=/dev/sdc1 of=/dev/null bs24 count0000
100000+0 Datensàtze ein
100000+0 Datensàtze aus
102400000 Bytes (102 MB) kopiert, 2,8696 s, 35,7 MB/s

Die Schreibgeschwindigkeit des Intenso am USB2-Anschluß:

~ % dd if=/dev/zero of=/dev/sdc1 bs24 count0000
100000+0 Datensàtze ein
100000+0 Datensàtze aus
102400000 Bytes (102 MB) kopiert, 14,7849 s, 6,9 MB/s

Die Lesegeschwindigkeit des Intenso am USB2-Anschluß:

~ % dd if=/dev/sdc1 of=/dev/null bs24 count0000
100000+0 Datensàtze ein
100000+0 Datensàtze aus
102400000 Bytes (102 MB) kopiert, 5,83439 s, 17,6 MB/s

Beide sind 64 GB groß. Wenn ich die Intenso vollschreiben will, dauert
das also 2,6 Stunden.

Wo liegt mein Denkfehler? Sind die wirklich so lahm, muß das so sein?

Viele Grüße,
Volker
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Knoke
23/10/2015 - 16:30 | Warnen spam
Volker Wysk schrieb am 23. Oct um 15:10 Uhr:

Ich habe zwei USB-Sticks gekauft - ein Intenso (USB2) für 17 € und eine
SanDisk (USB3) für 41 €. Beide sind unglaublich langsam. Der zweite
wird mit 245 MB/s Lese- und 190 MB/s Schreibgeschwindigkeit beworben.

Ich habe von Haus aus USB2-Anschlüsse. Außerdem habe ich eine
Steckkarte mit zwei USB3-Anschlüssen. An beiden ist es langsam.

Beide sind 64 GB groß. Wenn ich die Intenso vollschreiben will, dauert
das also 2,6 Stunden.

Wo liegt mein Denkfehler? Sind die wirklich so lahm, muß das so sein?



ich habe schon verschiedene schlechte Erfahrungen mit USB-Sticks gemacht -
teilweise hier gepostet - die viel schneller sein sollten als sie waren,
sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen. Ich hatte auch den Fall, dass
ein Stick erst sehr schnell war und dann, nach dem partitionieren und
formatieren, krass langsamer.

Leider habe ich keinen Ansatz, wie man dem begegnen könnte.

bs=4M kannst du natürlich probieren.

Probiert habe ich diverse Dateisysteme und Mount-Optionen.

In einem Fall ist durchs formatieren wahrscheinlich die Firmware des Sticks
kaputtgegangen, weil er danach als andere Hardware vom System erkannt wurde.

Ich vermute inzwischen bestimmte Kerneleigenschaften in Verbindung mit
Mountoptionen als Ursache, ohne das eingrenzen zu können.

Daraus ergibt sich die Empfehlung, USB-Sticks immer erst im
Auslieferungszustand ausführlich zu testen. Wenn die versprochenen Werte
beim linearen Zugriff nicht erreicht werden --> Rückgabe.

Auch sollte man vielleicht aufs formatieren verzichten. Ext4 auf dem Stick
bringt keinen Fortschritt.

Gruß
Christian

Christian Knoke * * * http://cknoke.de
* * * * * * * * * Ceterum censeo Microsoft esse dividendum.

Ähnliche fragen