OT: Muttern an deutscher Schleifmaschine

15/06/2008 - 23:01 von Joerg | Report spam
Hallo Leute,

In der Hoffnung, dass jemand mitliest, der an so einem Ding einen Stein
gewechselt hat: Ich habe eine Doppelschleifmaschine Einhell DSC125. Die
Mutter rechts hat Rechtsgewinde, die linke Linksgewinde. Amerikanische
Maschinen haben meist einen Sechskant an der Achse, wo man beim
Montieren festhalten kann. Diese Maschine aber nicht, man kann die Achse
nicht festhalten und so drehen sich die Muttern dauernd lose.

Wie macht Ihr die Schleifsteine fest?

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Obermayer
15/06/2008 - 23:32 | Warnen spam
Joerg schrieb:
Wie macht Ihr die Schleifsteine fest?



Mit viel Loctite vollsauen und dann mit Gewalt festbrummen.
Was anderes hat nicht geholfen.
Geht dann halt entsprechend schwer wieder auf, aber erfahrungsgemàß hàlt
etwas von Einhell eh nur maximal eine Scheibe lang.
Wirklich rund gelaufen ist der Kàse dabei noch nie, aber das scheint
irgendwie üblich zu sein.
Tipp zum Glàtten/Abrichten der Scheibe: Eine kaputte Diamanttrennscheibe
funktioniert dafür super.

Gruß, Robert

Ähnliche fragen