OT präsentiert erstes Dual-Interface-Produkt, das alle neuen Visa- und MasterCard-Spezifikationen für den US-Markt erfüllt

24/06/2016 - 02:53 von Business Wire
OT präsentiert erstes Dual-Interface-Produkt, das alle neuen Visa- und MasterCard-Spezifikationen für den US-Markt erfüllt

OT (Oberthur Technologies), ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Embedded Security-Software, gab heute die Einführung seiner neuen Multipayment-Dual-Interface-Karte bekannt, die auf der Global PlatformTM von OT unter Verwendung eines JavaTM-basiertem Betriebssystems entwickelt wurde.

COSMO Fly v5.8 von OT ist das erste Dual-Interface-Produkt, das die neuesten Funktionen von Visa und MasterCard einschließt. Es ist das erste MasterCard M/Chip Advance™ v1.2-zertifizierte Produkt mit Multi-Applikationsanforderungen und erfüllt auch die Vorgaben der VISA 2.8.1g-Zertifizierung, die den Anforderungen der neuen 12-Jahres-EMV-Karten-Lebensdauer-Richtlinie entspricht. Durch diese speziellen Applets erfüllt das Produkt alle Voraussetzungen für den Übergang auf Dual-Debit- und -Prepaid-Karten in den USA.

COSMO Fly v5.8 baut auf der COSMO-Reihe von OT auf und enthält die neuesten Sicherheitsfunktionen zur Verbesserung des Betriebssystem, damit die Kunden von OT ihre Produkte sicher einführen können. In Vorbereitung auf die absehbare Zusammenführung der Bereiche Zahlensysteme und öffentlicher Personenverkehr hat OT die nichtzahlungsbezogenen Funktionen verbessert, darunter MIFARE™ und Cipurse™, die weltweit zur automatischen Fahrgeldbezahlung im Personenverkehr eingesetzt werden sollen. Die neuen Applets ermöglichen es den Kunden von OT auch, offene Zahlungen im Personenverkehr zu verwalten.

Als Teil der COSMO-Reihe bietet diese neue Zahlungskarte wie alle Cosmo-Produkte folgende Funktionen: Authentifizierungsmechanismus, Zugangskontrolle und elektronische Identität (AuthentIC oder ID-OneTM).

„In der vordersten Linie von Innovation und Sicherheit zu stehen, ist das Wesen von OT. Wir bringen unseren Kunden innovative Karten mit neuen Funktionen, setzen die Dual-Interface-Technologie zur Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten durch unsere Kunden effektiv ein und behalten dabei im Auge, dass die Strategien unserer Kunden besonders auf Wettbewerbsfähigkeit und Sicherheit ausgerichtet sind“, so Eric Duforest, Managing Director der Sparte Financial Services Institutions bei OT.

„Die EMV Dual-Interface-Technologie baut auf der berührungslosen bzw. „Tap-and-go“-Technologie auf und zielt darauf ab, das Bezahlen an der Kasse zu beschleunigen. Wir freuen uns, dass Partner von MasterCard wie OT den Ton angeben und unseren Kunden schnell US-Debit-zugelassene Produkte, die den jüngsten M/Chip Advance™-Spezifikationen von MasterCard entsprechen, zur Verfügung stellen“, so Chiro Aikat, Senior Vice President of Product Delivery - EMV bei MasterCard.

Alle von OT in den USA hergestellten Karten werden in unserer ISO 9001-zertifizierten Produktionseinrichtung im Südwesten Pennsylvanias gefertigt, die bereits mehr als eine Viertel Milliarde Chipkarten produziert hat. OT hat den Support für COSMO Fly v5.8 in sein firmeneigenes Common Personalization System (CPS) integriert. CPS ist eine einzige, globale Personalisierungs-Engine, die im Laufe der letzten 10 Jahre unter Berücksichtigung der weltweit besten Praktiken nach EMV-Standard entwickelt wurde und im Netzwerk der 39 Personalisierungs-Servicecenter von Oberthur Technologies eingesetzt wird. Mit CPS werden EMV-Karten seit 2010 in den Personalisierungs-Servicecentern von OT im Nord-Virginia und Süd-Kalifornien personalisiert.

ÜBER OBERTHUR TECHNOLOGIES

OT ist einer der weltweit führenden Anbieter digitaler Sicherheitslösungen, die beim Verbinden, Authentifizieren und Bezahlen schützen.

OT ist auf wachstumsstarken Märkten strategisch positioniert und bietet eingebettete Sicherheitslösungen für Endgeräte sowie damit verbundene Fernverwaltungslösungen für eine Vielzahl internationaler Kunden, darunter Banken und Finanzinstitutionen, Mobilfunkbetreiber, Aufsichts- und Regierungsbehörden sowie Hersteller vernetzter Objekte und Ausrüstungen.

OT beschäftigt über 6500 Mitarbeiter weltweit, von denen fast 700 in der Forschung und Entwicklung tätig sind. Mithilfe von vier regionalen sicheren Herstellungszentren und 39 sicheren Servicezentren betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 169 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.oberthur.com

Laden Sie The M World
herunter, alles, was Sie über die neuesten Trends in der Welt der Mobilität wissen müssen, verfügbar im AppStore und bei GooglePlay
www.oberthur.com/themworld

FOLGEN SIE UNS

Twitter
LinkedIn

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIENVERTRETER:
Oberthur Technologies
Audrey Besnardeau, Tél. : +33-1-78-14-76-075
a.besnardeau@oberthur.com
oder
OWC
Trent Freeman, Tel: +1-310-824-9000
tfreeman@olmsteadwilliams.com


Source(s) : Oberthur Technologies

Schreiben Sie einen Kommentar