OT: Print on Demand / CreateSpace

19/01/2014 - 10:41 von Rafael Deliano | Report spam
Seit Mitte 2012 in Europa verfügbar, aber
Amazon macht nicht viel Werbung dafür.
Die Maschine die diese Bücher macht:
http://www.embeddedFORTH.de/temp/CS1.pdf
( grosses Format ca. 17,78 x 25,4cm ; 460 Seiten )
Das System
https://www.createspace.com/Products/Book/
kann nur softcover Paperbacks in verschiedenen
Formaten von etwas grösser als deutsches Taschenbuch
bis knapp unter A4. Seitenzahl 24 ... 600.
Innen farbig gàbs, aber für Fachbücher wohl nur sw
relevant.
Liefern muß man zwei pdfs: Cover und Buchblock
passend zu Specs von Amazon. Nach technischer
Prüfung und Freigabe durch Amazon kann man sich
einige Exemplare produziert in Deutschland
zu normalem Preis bestellen. Kiste mit kostenlosen
Mustern gibts nicht. Bzw. was Amazon dafür
anbietet kommt aus USA, wird von Lieferzeit,
Transportkosten, Zoll nicht attraktiv sein.
Dauer der Freigabe durch amazon variiert, scheint
aber <1 Woche wenn man keine Fehler im pdf hat.

Es gibt keine Fixkosten für amazon:
https://www.createspace.com/Product...alties.jsp
Wie man seine Marge reinrechnet kann man sich
selber ausdenken:
http://www.embeddedFORTH.de/temp/CS2.pdf
D.h. für ein 100 - 200 Seiten sw Buch landet man
bei 15EUR für Kunden wenn man z.B. 5 EUR selber
einstreichen will. Da Kosten nur von Seitenzahl
aber nicht Blattgrösse abhàngig sind kann man
Kosten auf dem Weg theoretisch etwas optimieren.
Amazon gilt als preislich deutlich günstiger als
die anderen Anbieter. Die aber eben technisch
weniger beschrànkt sind.

Für ISBN gibts Varianten, die Amazon-Nummer ist
kostenlos und wird meist reichen. Man verzichtet
dabei auf Vertrieb durch Buchhandel. Das oben
gezeigte Buch hatte etwa 2-3 Tage làngere
Lieferzeit als normales Buch von Amazon.
An der Druckqualitàt wurde rumgemàkelt daß die Cover
manchmal leicht wellig beim Kunden ankommen, weil
frisch und feucht aus Maschine sofort verschickt.
Auch Schnittbreit der Rànder kann wohl geringfügig
variieren. Alles im Rahmen eines üblichen Paperback.
Werbung fürs Buch macht amazon nicht. Aber es ist
zumindest voll ins System integriert und die üblichen
Funktionen wie "Blick ins Buch" sind verfügbar.

MfG JRD
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
19/01/2014 - 10:57 | Warnen spam
"Rafael Deliano" schrieb im Newsbeitrag
news:52db9ddf$0$9503$
Seit Mitte 2012 in Europa verfügbar, aber
Amazon macht nicht viel Werbung dafür.



Es gibt schon gewühlt ewig BoD, Book on Demand, mit dem gegenüber
dem proprietàren Amazon Druckservice entscheidenden Vorteil, daß
das Buch eine ISBN bekommt und per Libri in jeder Buchhandlung
bestellbar wird.

Aber das hast du ja schon entdeckt:

Für ISBN gibts Varianten, die Amazon-Nummer ist
kostenlos und wird meist reichen. Man verzichtet
dabei auf Vertrieb durch Buchhandel.



Die Preise hab ich nicht verglichen, aber BoD war so billig,
daß man mit dem ersten Buch Gewinn machen konnte, mehr als bei
einem üblichem Verlag wo die ersten 10000 zu Gunsten des
Verlags gehen und der nicht an den Kàufern, sondern an den
Autoren verdient hat.
Neben BoD gibt es auch mindestens ein Dutzend weitere, da ist
Amazon jetzt bloss ein Nachzüglichr.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen