[OT] Transistor verstehen

23/10/2012 - 22:44 von Gregor Szaktilla | Report spam
Hallo zusammen!

Meine Frage ist hier wahrscheinlich OT, aber im „nicht-sci-Teil“ des
deutschsprachigen Usenet gibt es m. W. n. keine Gruppe, die passend(er)
wàre. Wenn ich hiermit falsch liege, möge man mich in die richtige
Richtung schubsen. Danke!

Ich beschàftige mich mit einem von mir bislang nicht verstandenen
elektronischen Bauteil, dem Transistor.

Soweit ich das verstanden habe, fließt zwischen Collektor (C) und
Emitter (E) ein elektrischer Strom, wenn die Basis (B) mit einem
(kleineren) Strom beschickt wird. Wie groß der Strom zw. C und E ist,
hàngt davon ab, wie groß der Strom an der bzw. zur B ist.
Insofern verstehe ich den Transistor als eine Art „elektrisch regelbaren
Widerstand“.

Mein Experimentier-Setup besteht aus einem BC 548C, zwei Widerstànden
und einer LED, die so miteinander verschaltet sind:


39k 39k
(x)\/\/\/--\/\/\/--+
|
|
LED
+5V/ \-->|--(-)
BC548C

Die beiden 39k-Widerstànde benutze ich, weil ich keinen 75k-Widerstand
habe, den ich meinen Berechnungen zufolge benutzen müsste, damit I(CE)
etwa 20 mA betràgt, wenn (x) an 5V angeschlossen wird (der
Verstàrkungsfaktor des BC 548C betràgt m. W. n. etwa 300).

Wenn ich nun (x) an +5V anschließe, leuchtet die LED *sehr* hell und ich
messe an der Basis einen Strom von 17,7 µA, was mich stutzig macht, denn
nach I=U/R müsste IB ca. 64 µA betragen. Der Strom, der meinen Messungen
zufolge durch die LED fließt, betràgt 9,3 mA, was mich noch viel mehr
daran zweifeln làsst, den Transistor verstanden zu haben. Außerdem
dürfte die LED (Standard-Typ, keine Low-Current-LED) m. M. n. überhaupt
nicht leuchten, strahlt aber, als würde sie jeden Moment durchbrennen.

Was (zur Hölle) habe ich (immer noch) nicht verstanden?!

Erhellende Hinweise sind àußerst willkommen! Gerne per PM, damit es in
dieser Gruppe nicht allzu sehr rauscht (die Adresse im Header ist
gültig, einen Negativ-Filter habe ich eingerichtet).

TIA

Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
23/10/2012 - 22:51 | Warnen spam
Gregor Szaktilla schrieb:

Was (zur Hölle) habe ich (immer noch) nicht verstanden?!



Du hast nicht verstanden, daß deine LED einen Vorwiderstand braucht, und
das der Widerstand einer LED keinesfalls linear ist. Außerdem scheint
mir dein Widerstand an der Basis sehr klein zu sein. Dein Transistor
schaltet voll durch. Mein Tipp: Einführung in die Elektronik. Ob es das
Büchlein von Jean Pütz noch gibt, wissen einschlàgige Webseiten wie Amazon.

Holger

Ähnliche fragen