OT usb-Stift gesucht

28/03/2014 - 11:36 von Albrecht Mehl | Report spam
Ich bitte um Nachsicht, dass ich hier suche ...
bei de.comp.hardware.laufwerke.brenner erhielt ich keine Antwort;
deshalb versuche ich es einmal hier.

Gesucht und trotz eifrigem Forschen bisher im großen Meer des Angebots
nicht gefunden ein usb-Stift mit folgenden Eigenschaften:

- keine Kappe, am besten zum Kontaktschutz zurückziehbar.
Allenfalls noch Kappe, die durch Scharnier mit dem Hauptgehàuse
verbunden ist. Bügel zum Drüberklappen wegen des geringen
Platzes im Portemonnaie unerwünscht

- Optische Anzeige (LED), dass 'sich etwas tut'

- Größe spielt keine große Rolle, 4 bis 8 GB reichen; größer wegen
des Preises eher nicht

- Schreib-/Lesegeschwindigkeit spielt keine Rolle ... ich bin
geduldig.

Nun hoffe ich mal, dass so etwas einem der Experten hier schon mal über
den Weg gelaufen ist.

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Veilchenweg 7 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Schmitt
28/03/2014 - 14:02 | Warnen spam
Albrecht Mehl schrieb:

Gesucht und trotz eifrigem Forschen bisher im großen Meer des Angebots
nicht gefunden ein usb-Stift mit folgenden Eigenschaften:

- keine Kappe, am besten zum Kontaktschutz zurückziehbar.
Allenfalls noch Kappe, die durch Scharnier mit dem Hauptgehàuse
verbunden ist. Bügel zum Drüberklappen wegen des geringen
Platzes im Portemonnaie unerwünscht

- Optische Anzeige (LED), dass 'sich etwas tut'

- Größe spielt keine große Rolle, 4 bis 8 GB reichen; größer wegen
des Preises eher nicht

- Schreib-/Lesegeschwindigkeit spielt keine Rolle ... ich bin
geduldig.



Z.B. von Lexar gibt es einige Modelle zum schieben oder auch klappen:
http://geizhals.de/?cat=sm_usb&asd=on&xf31_Lexar&sort=p

Ich hab hier zwei zum schieben mit USB 3.0, einen Jumpdrive S73 mit
32 GB und einen S23 mit 64 GB. Von der Geschwindigkeit her sind die
beide auch an USB 2.0 schon recht zuegig, >= 20 MByte/s schreibend
bei grossen Dateien.
Hier ist der Flaschenhals eher die lahme Notebookplatte, doh!
Den neueren, raeumlich kleineren S23 (ja, kleinere Nummer = neueres
Modell) wuerde ich obwohl der schneller ist eher nicht wieder nehmen,
der ist mechanisch einfach zu fitzelig und anfaellig fuer Kontaktprobleme.
Aktivitaetsleuchten haben die beide.

Grundsaetzlich ist es so das Sticks gleicher Baureihe mit mehr GByte
schneller sind (zumindest bei Markenware): Je groesser ein Stick ist
desto mehr will man dann ueblicherweise auch rauf schreiben und desto
nerviger waere es wenn der lahmt.
USB 3.0 Sticks sind ueblicherweise schneller als mit USB 2.0.
Wenn keine Geschwindigkeit (auf der Verpackung) angegeben ist sollte
man erst einmal davon ausgehen das man nicht ueber 5 MByte/s, mit Glueck
vielleicht 10 MByte/s schreibend schafft.
Unter 16 GByte lohnt sich bei den Preisen mittlerweile imo nicht mehr --
zumal kleine Sticks eben wie gesagt meisst auch ziemlich lahm sind.
Ganz frueher hatte ich mal einen Stick von Transcend, der war mit allen
Dateisystemen ausser Fat32 unbenutzbar lahm, kam man kaum ueber 2 MByte/s
schreibend (mit Fat32 eher so 10 MByte/s wenn ich mich recht erinnere).
K.A. ob es so krudes Zeug noch gibt.

U.a. Slider, also "zum einschieben", ist btw 'nen Auswahlkriterium bei
Geizhals: http://geizhals.de/?cat=sm_usb&xf)24_Slider#xf_top

Und wech,
Manne

Ähnliche fragen