OT: Wiki Software

02/04/2008 - 10:59 von Alexander Griesser | Report spam
Gnu Morgen!

Ich überleg mir grad für unsere IT-Abteilung ein einfaches Wiki
aufzusetzen um die Dokumentationsproblematik (wer verwendet welches
File auf welchem Fileserver und ist das wirklich die letztgültige
Version, etc.) in den Griff zu bekommen.

Angeschaut hab ich mir schon dokuwiki, moin moin und mediawiki, wobei
mir mediawiki irgendwie am besten gefàllt. Ich hab auch schon die
mediawiki-extensions installiert von denen ich momentan lediglich die
LDAPAuthentication im Einsatz habe (die funktioniert auch schon beinahe,
siehe "Authentifizierung" unten), allerdings finde ich auf Anhieb hier
keine Möglichkeit der Berechtigungsvergabe wie ich sie gerne hàtte (ist
auch nicht wirklich der Sinn eines Wikis, ich weiß).

Meine Anforderungen an ein derartiges Wiki-System für unseren Einsatz
wàren also:

Lizenz/Kosten:
Kosten darfs natürlich nix, also entweder OpenSource Software oder
irgendwas freies, wobei mir OSS lieber wàre.


Authentifizierung:

LDAP gegen das AD, wobei nach erfolgtem Bind schon noch überprüft
werden soll, obs diesen User in einer lokalen Datenbank überhaupt
gibt bzw. will ich nicht allen Usern im AD erlauben, sich an diesem
Wiki anzumelden sondern kontrollieren können, wer das darf.


Datenbank:
-
Bin ich recht wertfrei, dürfen auch flat files sein, wenn DB, dann
allerdings entweder MySQL oder MSSQL.


Berechtigungen:

Standardmàßig soll nix zu sehen sein, nach erfolgtem Login soll der
Benutzer Einsicht in Bereiche erhalten für die er Berechtigungen
hat. Es soll auch die Möglichkeit geben Benutzern lediglich "Read"
Rechte auf eine Seite zu vergeben die von einer anderen Sub-Abteilung
gewartet wird.
Gruppenberechtigungen wàren schön, sind aber kein Muss.


Schnick-Schnack:
-
Messaging zwischen den Usern, Blogs, etc. sind nicht notwendig und alles
andere was momentan so in und hip ist muss auch nicht sein, Dateien
anhàngen wàre allerdings recht praktisch, ist aber auch kein Muss, zur
Not kann auf Files am Fileserver verlinkt werden.



Obwohl OT hoffe ich doch, dass jemand vielleicht einen Vorschlag bzw.
Erfahrungswerte für mich hat und mir die Installation und Konfiguration
von 100 verschiedenen Wikis ersparen kann.

Danke && ciao,
Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 jakob kollmann
02/04/2008 - 12:23 | Warnen spam
Hallo!

Alexander Griesser wrote:
Berechtigungen:

Standardmàßig soll nix zu sehen sein, nach erfolgtem Login soll der
Benutzer Einsicht in Bereiche erhalten für die er Berechtigungen
hat. Es soll auch die Möglichkeit geben Benutzern lediglich "Read"
Rechte auf eine Seite zu vergeben die von einer anderen Sub-Abteilung
gewartet wird.
Gruppenberechtigungen wàren schön, sind aber kein Muss.




Vom MediaWiki gibts einen Spinoff namens GroupWikiBase
(http://meta.wikimedia.org/wiki/GroupWikiBase) in dem man
Berechtigungen auf Gruppen und User vergeben kann. Das hat vor
einem Jahr schon recht gut funktioniert, ist aber immer ein paar
Versionen hinter dem Mediawiki nach. Ob das mit der LDAP Extension
zusammenarbeitet kann ich dir aber nicht sagen.

lg. jakob

jakob kollmann
www.filofant.org

Ähnliche fragen