Outlook 2002 - Bei jedem Programmstart Installation von Programmkomponente

16/09/2007 - 19:54 von Thomas Willenbrink | Report spam
Bei jedem Start von Outlook 2002 - war eine Zugabe zum Pocket PC -
installiert sich eine nicht nàher spezifizierte Komponente neu. Bisher
war ich nicht in der Lage, diese Komponente zu identifizieren, da es
keinerlei Hinweis darauf gibt. Direkt nach dem Start kommt ein
Installations-Pop up mit dem Hinweis "Installation Outlook-Komponente"
und einem Fortschrittsbalken. Es gibt keinerlei Möglichkeit, diesen
Vorgang abzubrechen, da sich ansonsten Outlook wieder beendet.

Nach der Installation muss man erneut die MS EULA akzeptieren, aber auch
da ist nicht ersichtlich, was genau installiert wurde.

Das ist extrem nervig, weil es jedes Mal eine Wartezeit und das Einlegen
der Outlook-CD bedeutet.

Was ich herausgefunden habe, ist die Tatsache, dass es mit einem Update
von Microsoft Update zu tun haben muss. Nach der direkt nach der
Installation von Outlook trat das Problem nicht auf. Sobald der PC die
Windows Updates gesaugt hatte (auch nach dem kompletten Neuaufsetzen des
PCs) hatte ich das gleiche Phànomen sofort wieder...

Es gibt aber wohl kaum eine Chance, herauszufinden, welches Update das
Problem verursacht, da der PC um die 70 Updates geladen hatte...

Kennt vielleicht sonst noch jemand dieses Problem und evtl. eine Lösung?
Für mich stellt sich auch die Frage, weshalb Outlook jedes Mal wieder
vergisst, dass die Installation bereits durchgeführt wurde?

Danke!

Gruß


Thomas
eMails bitte an 'twillenbrink at arcor dot de'
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Marchert
16/09/2007 - 20:38 | Warnen spam
On 16 Sep., 19:54, Thomas Willenbrink
wrote:
Bei jedem Start von Outlook 2002 - war eine Zugabe zum Pocket PC -
installiert sich eine nicht nàher spezifizierte Komponente neu. Bisher
war ich nicht in der Lage, diese Komponente zu identifizieren, da es
keinerlei Hinweis darauf gibt. Direkt nach dem Start kommt ein
Installations-Pop up mit dem Hinweis "Installation Outlook-Komponente"
und einem Fortschrittsbalken. Es gibt keinerlei Möglichkeit, diesen
Vorgang abzubrechen, da sich ansonsten Outlook wieder beendet.

Nach der Installation muss man erneut die MS EULA akzeptieren, aber auch
da ist nicht ersichtlich, was genau installiert wurde.

Das ist extrem nervig, weil es jedes Mal eine Wartezeit und das Einlegen
der Outlook-CD bedeutet.

Was ich herausgefunden habe, ist die Tatsache, dass es mit einem Update
von Microsoft Update zu tun haben muss. Nach der direkt nach der
Installation von Outlook trat das Problem nicht auf. Sobald der PC die
Windows Updates gesaugt hatte (auch nach dem kompletten Neuaufsetzen des
PCs) hatte ich das gleiche Phànomen sofort wieder...

Es gibt aber wohl kaum eine Chance, herauszufinden, welches Update das
Problem verursacht, da der PC um die 70 Updates geladen hatte...

Kennt vielleicht sonst noch jemand dieses Problem und evtl. eine Lösung?
Für mich stellt sich auch die Frage, weshalb Outlook jedes Mal wieder
vergisst, dass die Installation bereits durchgeführt wurde?



Hallo Thomas,

ist das SP3 für Office 2002 installiert?

Arbeitest Du als Admin?

Gruß
Peter

Infos, Workshops & Soft-
ware für Ihr Outlook®:
www.outlook-stuff.com

Ähnliche fragen