Forums Neueste Beiträge
 

Outlook 2003: Größe von Outlook.pst

07/02/2010 - 18:39 von Ralf Brinkmann | Report spam
Hallo zusammen!

Ich benutze von Outlook 2003 nur den Kalender (für private und
berufliche Termine), die Kontakte und in ganz geringem Maß Aufgaben und
Notizen. Den gesamten e-Mail-Teil benutze ich nicht.

Ich habe festgestellt, dass ich eintragen kann was ich will, die Größe
der Outlook.pst wird immer wieder, selbst wenn sie nach einem Neueintrag
mal kurzfristig auf über 41.000 KB angewachsen war, auf 39.697 KB
"zurechtgestutzt".

Ist das in Ordnung so? Geht mir da auch nichts verloren? Gibt es
irgendwelche Obergrenzen? Ist das in den nachfolgenden Versionen von
Outlook anders?

Gruß, Ralf
Windows XP Home SP3
Opera 10.10-1893
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Alberts
07/02/2010 - 19:00 | Warnen spam
Am 07.02.2010 18:39, schrieb Ralf Brinkmann:
Hallo zusammen!

Ich benutze von Outlook 2003 nur den Kalender (für private und
berufliche Termine), die Kontakte und in ganz geringem Maß Aufgaben und
Notizen. Den gesamten e-Mail-Teil benutze ich nicht.

Ich habe festgestellt, dass ich eintragen kann was ich will, die Größe
der Outlook.pst wird immer wieder, selbst wenn sie nach einem Neueintrag
mal kurzfristig auf über 41.000 KB angewachsen war, auf 39.697 KB
"zurechtgestutzt".

Ist das in Ordnung so? Geht mir da auch nichts verloren? Gibt es
irgendwelche Obergrenzen? Ist das in den nachfolgenden Versionen von
Outlook anders?



Hallo Ralf,

Deine 40 MB stellen für Outlook kein Problem dar. Die Outlook Versionen
bis XP/2002 beherrschten im ANSI-Format bereits ca. 2 GB. Ab 2003 gibt
es das Unicode-Format, das über 20 GB unterstützt. Falls Du die
pst-Datei aus einer früheren Outlook-Version übernommen hast, kann sie
durchaus auch in Outlook2003 im ANSI-Format sein. Aber bei den jetzigen
40 MB sollte das egal sein.

Viele Grüße,
Johannes

Ähnliche fragen