Outlook 2003 - pst-Datei lässt sich nicht mehr öffnen

31/10/2007 - 20:53 von Cisk | Report spam
Hallo!
Ich habe seit einigen Tagen das Problem, dass ich meine pst-Datei nicht mehr
öffnen kann. Beim Start von Outlook 2003 bekomme ich die Meldung, dass auf
die Datei nicht zugegriffen werden kann.

Folgende Dinge habe ich bereits versucht:
Zunàchst einmal "kopieren" der Datei in einen anderen Ordner. Daraufhin
bekomme ich die Meldung "Der Prozess kann nicth auf die Datei zugreifen, da
ein anderer Prozess einen Teil der Datei gesperrt hat". Daraufhin habe ich
mit dem Tool "Process explorer" versucht diesen Prozess ausfindig zu machen.
Es gibt aber keinen!

Ich habe über Systemsteuerung/Mail versucht ein neues Profil anzulegen und
in diesem dann die alte PST-Datei zu importieren. Meldung:"AUf die Datei kann
nicht zugegriffen werden"

Ich habe versucht mit dem Tool "SacnPST" die Datei zu öffnen. Beim Start
bekomme ich die Meldung, dass ein Fehler aufgetreten sei und ich das Programm
"Scandisk" mit der Option "Intensiv" ausführen soll. Das ist recht schwer, da
die pst-Datei auf einem Server liegt (Buffalo TeraStation).

Ich habe "Stellar Phoenix Mailbox Professional" in der Demo-Version über die
Datei laufen lassen. Abgesehen davon, dass die Umlaute falsch rekonstruiert
werden, wird nicht ein einziger Kontakt wiederhergestellt. Und gerade diese
sind mir sehr wichtig.

Hat vielleicht jemand einen weiteren Tipp für mich? Bin mit Google und
meinem Latein am Ende!
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Marchert
31/10/2007 - 21:04 | Warnen spam
On 31 Okt., 20:53, Cisk wrote:
Hallo!
Ich habe seit einigen Tagen das Problem, dass ich meine pst-Datei nicht mehr
öffnen kann. Beim Start von Outlook 2003 bekomme ich die Meldung, dass auf
die Datei nicht zugegriffen werden kann.

Folgende Dinge habe ich bereits versucht:
Zunàchst einmal "kopieren" der Datei in einen anderen Ordner. Daraufhin
bekomme ich die Meldung "Der Prozess kann nicth auf die Datei zugreifen, da
ein anderer Prozess einen Teil der Datei gesperrt hat". Daraufhin habe ich
mit dem Tool "Process explorer" versucht diesen Prozess ausfindig zu machen.
Es gibt aber keinen!

Ich habe über Systemsteuerung/Mail versucht ein neues Profil anzulegen und
in diesem dann die alte PST-Datei zu importieren. Meldung:"AUf die Datei kann
nicht zugegriffen werden"

Ich habe versucht mit dem Tool "SacnPST" die Datei zu öffnen. Beim Start
bekomme ich die Meldung, dass ein Fehler aufgetreten sei und ich das Programm
"Scandisk" mit der Option "Intensiv" ausführen soll. Das ist recht schwer, da
die pst-Datei auf einem Server liegt (Buffalo TeraStation).

Ich habe "Stellar Phoenix Mailbox Professional" in der Demo-Version über die
Datei laufen lassen. Abgesehen davon, dass die Umlaute falsch rekonstruiert
werden, wird nicht ein einziger Kontakt wiederhergestellt. Und gerade diese
sind mir sehr wichtig.

Hat vielleicht jemand einen weiteren Tipp für mich? Bin mit Google und
meinem Latein am Ende!



Vermutlich hat jemand anders die Datei geöffnet oder ein Backup-
Programm greift darauf zu.

Falls Du Zugriff auf den Server hast, kannst Du dort einmal nachsehen,
wer welche Datei geöffnet hat.

Ansonsten: PST-Dateien sind nicht für den Betrieb auf Netzlaufwerken
konzipiert und es wird von MS auch nicht supported. In vielen Fàllen
gibt es keine Probleme, aber es ist nicht zu empfehlen.

Gruß
Peter

Infos, Workshops & Software für
Outlook®: www.outlook-stuff.com

Ähnliche fragen