Outlook 2007 Verbindungsprobleme

19/03/2010 - 16:40 von André Heublein | Report spam
Hallo,

es geht um einige Windows XP Sp3 Clients mit OL2007Sp2, Srv2003Sp2-DC´s und
Exchange 2003 Sp2 auf Srv 2003Sp2, unterschiedliche Subnetze, jedoch alle im
LAN.

Hin und wieder möchte ein Exchange Server rebootet werden; OL làuft
standardmàssig im Cache Modus.

Nun passiert es bei verschiedenen Benutzern, dass Outlook wie erwartet die
Verbindung zum Ex trennt, wenn der nicht mehr da, jedoch die Verbindung
nicht mehr herstellen kann, wenn der Ex-Server wieder online ist.
Als Fehlermeldung bekommen die User lediglich ein: Der Server ist derzeit
nicht verfügbar, Abbrechen oder OL Offline verwenden.


Im Normalfall sagt OL, nachdem der Server wieder da ist, dass er das
Kennwort benötigt, beim Bestàtigen der Anforderung holt er sich dies aus
Windows und schon gehts weiter, OL ist angemeldet.

Die Benutzer, um die es geht, lassen die PC´s stàndig laufen, rebooten sehr
selten.

Leider sehe ich im OL-Log (Extras/Optionen/Weitere/Erweiterte
Optionen/Protokollierung aktivieren) keinerlei Informationen über
Anmeldevorgànge, nur Mail rein/raus.

Gibt es auf Clientseite noch ein erweitertes Logging oder MAPI (?)-Logging
Tool? (Was mir grad einfàllt: Beim nàchsten mal ein rpcping, oder gibts hier
was anderes, weil "Nur-LAN" genutzt wird?)
Welche Optionen im Diagnostic Loging im ESM sollten helfen, mir ein Bild
über die Ursache zu machen?
Kann die Sache etwas mit der generellen Anmeldung an den DC´s (GrandTicket
etc) zu tun haben?

André
 

Lesen sie die antworten

#1 André Heublein
19/03/2010 - 17:21 | Warnen spam
Nachtrag: Die betroffenen Benutzer fahren ohne den Cache-Modus, da ihr
Postfach jenseits der 2Gbyte liegt...

Ähnliche fragen