Outlook verbleibt im Status "getrennt" nach Migration 2003->2010

04/03/2010 - 16:25 von Marcus Franke | Report spam
Moin, moin,



eigentlich<< hat die Migration der User von einem alten 2003er




Exchange Server auf einen neuen 2010er Server recht ordentlich
funktioniert. Einzig zwei Postfàcher wollen sich zur Zeit noch nicht
verschieben lassen, aber das ist ein anderes Problem.

Schlimmer ist, dass fast alle meine Outlook-2003-User das Problem
haben, dass ihr Outlook behauptet im Status getrennt zu sein vom
Exchange Server.

Gucke ich in die Kontoeinstellungen, dann sehe ich dort den Namen
des neuen Servers. Öffne ich allerdings den etwas versteckten Dialog
mit den aktiven Verbindungen, dann sehe ich, dass Outlook noch immer
mit dem alten Server arbeitet.

Zur Zeit müssen die betroffenen User ihre Mails im OWA Interface
lesen, was dort auch ohne Probleme möglich ist. Als mir der
Fehler beim ersten Nutzer aufgefallen ist, hatte ich noch Angst,
dass bei der Migration der Postfàcher irgendwelche Informationen
nicht richtig repliziert worden wàren.

Ich habe einen der User mal testweise ein frisches Outlook Profil
verpasst, dann fàllt Outlook direkt auf die Nase und behauptet
keinen Server zu finden, der das Postfach des Users tràgt.

Irgendwie fehlt mir noch die Eingebung, an welchem Punkt ich ansetzen
muss, um die Ursache des Fehlers zu verstehen. Daher bin ich für
jeden Hinweis und Kommentar dankbar.


Gruss,
Marcus
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Strähle
05/03/2010 - 13:38 | Warnen spam
Hasst Du mal probiert die Profile auf den Clients zu löschen und neu
anzulegen?

Ich meine das Problem ist schon mal (vor langer Zeit) diskutiert worden. Ich
meine mich erinnern zu können, dass man ggf. die ost-datei löschen muss.
Aber sicher bin ich mir da gar nicht.

Volker

Ähnliche fragen