OVUM: ZTE das weltweit am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Markt für Breitbandzugangsprodukte

13/10/2015 - 10:19 von Business Wire
OVUM: ZTE das weltweit am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Markt für Breitbandzugangsprodukte

ZTE, ein international führender Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und Technologielösungen für Unternehmen und Privatverbraucher im Bereich mobiles Internet, hat zum Ende des zweiten Quartals 2015 den größten Zugewinn an Marktanteilen im Bereich drahtloser Breitbandausrüstung verzeichnet. Dies berichtet das weltbekannte Beratungsunternehmen OVUM, das kürzlich einen Marktanteilsbericht mit dem Titel ,,Market Share Report: 2Q15 FTTx, DSL, and CMTS“ veröffentlichte. Dem Bericht zufolge hat ZTE deutliche Marktanteilssteigerungen bei DSL-Produkten (Digital Subscriber Line, DSL) erzielt. Zudem konnte ZTE einen Marktanteilszuwachs im Segment der passiven optischen Netze (Passive Optical Network, PON) verzeichnen und belegte weltweit den zweiten Rang auf dem PON-Ausrüstungsmarkt. Auf den einzelnen regionalen Märkten verzeichnete ZTE im Bereich der PON-Ausrüstung in Süd- und Mittelamerika den größten Marktanteil und befand sich im Asien-Pazifik Raum an zweiter Stelle.

2015 präsentierte ZTE seine „M-IKT“-Strategie, die auf eine schnellere Entwicklung von Innovationen abzielt. So will ZTE durch die Ausbreitung mobiler Konnektivität den Kunden neue Möglichkeiten bieten und eine höhere Wertigkeit erreichen. Durch die Erneuerung seines Breitbandzugangsprodukts baut ZTE seine Produktwettbewerbsfähigkeit weiter aus, optimiert die weltweite Marktstruktur und erzielt stetiges Wachstum.

Dem Bericht von OVUM zufolge nimmt ZTE, bezogen auf die Dauer von vier Quartalen, zum Ende des zweiten Quartals 2015 den dritten Platz bei weltweit verkauften DSL-Einheiten ein. Die weltweiten Verkäufe von DSL-Produkten von ZTE verzeichneten zwischen dem zweiten Quartal 2015 und dem vorherigen Quartal eine erhebliche Steigerung.

ZTE hält zum Ende des zweiten Quartals 2015, über vier Quartale hinweg, im Bereich der PON-Ausrüstung einen Marktanteil von 24 Prozent. Zudem kann ZTE bei den ethernetbasierten passiven optischen Netzwerken (EPON) des PON-Ausrüstungsmarktes einen Anteil von 28 Prozent vorweisen.

Yongxing Zhu, Vizepräsident von ZTE, sagte: „ZTE steht an der Spitze des optischen Kommunikationssektors und im vergangenen Jahr haben wir den Benutzern die branchenweit erste XG-PON1-Lösung mit 1G-Bandbreite auf dem Broadband World Forum (BBWF) vorgestellt. In diesem Jahr wird ZTE auf dem BBWF 2015 außerdem die „NG-PON2+G.fast FTTdp“- Lösung präsentieren. Neben dem Erreichen des höchsten EPON-Marktanteils, behauptete ZTE auch bei 10G-PON-Anwendungen seine führende Position. Im Zuge der kommerziellen Bereitstellung einer ausgereiften G.fast.-Technologie kann ZTE den Breitbandausbau der Kunden mit seinen umfassenden Lösungen jetzt und in der Zukunft noch stärker unterstützen.“

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Privatanwender. Auf Basis seiner M-IKT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Contacts :

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann, 0211 5406 3564
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
susanne.baumann@zte.com.cn
oder
Pressekontakt
AxiCom GmbH
Jens Dose, 089 800 908 15
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
jens.dose@axicom.com


Source(s) : ZTE Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar