OWA gibt NFQHN zurück

12/12/2007 - 12:21 von Helmut Schneider | Report spam
Hi,

ich hab 3 MSX2k3 Server in einer Organisation. Die User melden sich i.d.R.
am 1. Server an (der in der Root Domain steht) und werden von OWA auf den
richtigen Server (den, auf dem das Postfach liegt) weiter geleitet.
Nun gibt OWA bei der Weiterleitung einen NFQHN an, was natürlich im Internet
"suboptimal" ist.

Im IIS kann ich dem recht einfach mit dem Einsatz eines Host Headers
begegnen, allerding nur für HTTP, nicht für HTTPS. Ich kenne
http://www.microsoft.com/technet/pr...?mfr=true,
denke aber, dass das Kàse ist, ich will dafür nicht extra ein
Wildcard-Zertifikat einsetzen.

Geht das nicht auch anders? Kann ich den Exchange nicht dazu bringen, einen
FQHN zu liefern?

Danke und Gruß, Helmut

No Swen today, my love has gone away
My mailbox stands for lorn, a symbol of the dawn
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius [MVP]
12/12/2007 - 20:56 | Warnen spam
Helmut Schneider wrote:

Geht das nicht auch anders? Kann ich den Exchange nicht dazu bringen,
einen FQHN zu liefern?



Aber auch dann müsstest du alle Exchange Server im Internet veröffentlichen.
Besser ist da ein "Frontend" Server.
also ein eigener Server der die Anfragen aus dem Internet annimmt und nach
hinten die Daten bei schafft.
also nur einen Exchange (der aber keine Postfàcher haben kann) also
reverseProxy
Ein Exchange 2007 CAS-Server macht da auch, wenn du eh migrieren willst



Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen