[OXP] IMAP-Poll soll Gelesen-Status für andere Clients nicht ändern

07/09/2015 - 08:32 von Franklin Schiftan | Report spam
Hallo miteinander,

nach meinen ersten Versuchen mit OXP hab ich nun die meisten Konten
soweit tatsàchlich funktionierend eingerichtet bekommen.

Dabei ist mir allerdings - wenn ich mich nicht tàusche - aufgefallen,
dass schon alleine der IMAP-Poll mit OXP bewirkt, dass auch in anderen
Clients, die per IMAP auf das Konto zugreifen, plötzlich alle in OXP
vorhandenen Mails als gelesen erscheinen - und zwar völlig unabhàngig
davon, welchen Lesestatus sie in OXP noch haben. Das wiederum kann
dazu führen, dass sie in anderen IMAP-Mail-Clients dann leichter
übersehen werden, obwohl noch irgendeine Reaktion vorgesehen war. Kann
das sein?
(Möglicherweise - das weiß ich jetzt aber gerade nicht genau - gilt
dieses Verhalten von OXP auch bei POP-Boxen.)

Und falls ja, kann man das evtl. irgendwo doch noch so einstellen,
dass alleine aufgrund des OXP-IMAP-POlls der Gelesen-Status für andere
per IMAP auf das Konto zugreifende Clients *nicht* veràndert wird.

Es wàre für mich o.k., wenn ich eine Mail in OXP geöffnet hatte, dann
natürlich auch in OXP der Status auf gelesen veràndert wird, wenn DANN
dieser neue Status beim nàchsten Server-Kontakt von OXP auf den Server
übertragen wird, aber nicht schon beim Poll. So kenne ich das
jedenfalls von meinen anderen IMAP-Mail-Clients. Und falls diese
nachtràgliche Status-Synchronisation seitens OXP nicht oder nur zu
schwierig möglich wàre, kann bzw. sollte von mir aus auch ganz auf die
Status-Änderung durch OXP verzichtet werden, oder spricht etwas dagegen?

Oder gibt es diese Möglichkeit vielleicht schon und ich mache hier nur
irgendwas falsch?

Am flexibelsten wàre es natürlich, wenn es analog zu dem Punkt
"Abgeholte Mails auf dem Server löschen" auch noch einen Ankreuz-Punkt
gàbe "Abgeholte Mails auf dem Server auf gelesen setzen".

Wàre sowas vielleicht möglich?

. und tschüss

Franklin
 

Lesen sie die antworten

#1 Gunter
07/09/2015 - 14:02 | Warnen spam
Hallo Franklin!

Und falls ja, kann man das evtl. irgendwo doch noch so einstellen,
dass alleine aufgrund des OXP-IMAP-POlls der Gelesen-Status für andere
per IMAP auf das Konto zugreifende Clients *nicht* veràndert wird.



Ok, das müsste eigentlich möglich sein, ich setze es mal auf die Liste.


Es wàre für mich o.k., wenn ich eine Mail in OXP geöffnet hatte, dann
natürlich auch in OXP der Status auf gelesen veràndert wird, wenn DANN
dieser neue Status beim nàchsten Server-Kontakt von OXP auf den Server
übertragen wird, aber nicht schon beim Poll. So kenne ich das
jedenfalls von meinen anderen IMAP-Mail-Clients. Und falls diese
nachtràgliche Status-Synchronisation seitens OXP nicht oder nur zu
schwierig möglich wàre, kann bzw. sollte von mir aus auch ganz auf die
Status-Änderung durch OXP verzichtet werden, oder spricht etwas dagegen?



Tja, da schaut's schlecht aus, weil Crosspoint bzw. OpenXP vom Grundsatz
her ein Offline-Reader ist.

Wenn Du eine Mail per IMAP beziehst, also Connect=>Poll=>Disconnect dann
müsste sich OpenXP auch bei vollstàndig gelöschten Nachrichten das
"Gelesen"- bzw. "Gelöscht"-Kennzeichen für den Status-Update beim nàchsten
Poll irgendwo merken (der Datensatz für die Nachricht existiert ja nicht
mehr in der OpenXP-Datenbank, weil gelöscht). Dafür ist Crosspoint leider
nicht ausgelegt, und es wàre mir auch zuviel Aufwand das zu implementieren.

Echte IMAP-Clients sind halt immer online so dass sie sofort beim Lesen
bzw. beim Löschen einer Nachricht den Status aktualsieren können und sie
sind meistens auch schon so konstruiert dass sie einen Ausfall der
Netzwerkverbindung verkraften und den Status-Update dann zu einem spàteren
Zeitpunkt vornehmen können.

In OpenXP ist der IMAP-Netcall im Prinzip nur ein "POP3 reloaded" :-)
Er wurde (vermutlich) nur deshalb implementiert weil es tatsàchlich EMail-
Provider gibt, welche kein POP3 anbieten sondern nur IMAP.


Ciao
Gunter

Ähnliche fragen