Ozonschicht

02/02/2008 - 07:02 von Markus Gronotte | Report spam
http://science.orf.at/science/news/126757
"Das Ozonloch über der Antarktis ist in diesem
Jahr um 20 Prozent geschrumpft. Untersuchungen
an Neuseelands Südpol-Station hàtten
entsprechende Erkenntnisse der US-Weltraumbehörde
NASA bestàtigt." (2003)


Worauf bezieht sich eigentlich diese
Prozentangabe? Auf die _Menge_ des Ozons
über der Antarktis oder auf die Größe des
Lochs in Quadratmetern?

Und das wichtigste: Gibt es Änderungsangaben
über die Ozonschicht (in Prozent) über die
Ozonschicht über den _Nichtpolarregionen_?
Angeblich soll die Ozonschicht momentan
zurückgehen. Ich hàtte dafür gerne
nutzbare Zahlen. Außerdem fànd ich einen
Prozentwert für die Änderung interessant,
der möglichst weit in der Vergangenheit liegt.
Möglichst weit VOR dem Montreal-Protokoll von
1987.

Ich finde wohl folgende Seite:
http://idw-online.de/pages/de/image54257

Das Problem ist, dass man dort keine Änderung
in Prozentangaben über die Ozonschicht bekommen
kann, die _über uns_ ist. Das Loch am Nordpol
interessiert mich ja nicht, denn dort ist die
Schicht sowieso von der Richtung des Sonnenlichts
aus gesehen dicker, weil das Licht da ja viel
schràger einfàllt. Das merkt man ja auch daran,
dass das Loch überhaupt existiert. Das Ozon entsteht,
ja dadurch, wenn harte Teilchen (welche genau es
sind weiß ich nicht) Sauerstoffmoleküle Ionisieren.
Der Effekt ist, da die Teilchen zu schràg einfallen,
an den Polen logischerweise besonders niedrig.


wenn jemand mehr interessante prozentuale Werte
hat würde ich mich freuen!


Viele Grüße,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Marx c/o www.paf.li
03/02/2008 - 12:14 | Warnen spam
"Markus Gronotte" schrieb im Newsbeitrag
news:47a40768$0$27209$
http://science.orf.at/science/news/126757
"Das Ozonloch über der Antarktis ist in diesem
Jahr um 20 Prozent geschrumpft. Untersuchungen
an Neuseelands Südpol-Station hàtten
entsprechende Erkenntnisse der US-Weltraumbehörde
NASA bestàtigt." (2003)


Worauf bezieht sich eigentlich diese
Prozentangabe? Auf die _Menge_ des Ozons
über der Antarktis oder auf die Größe des
Lochs in Quadratmetern?



Das Ozon, das bekanntlich schwerer ist als Luft,
fàllt nach Meinung der sci.verdummterweise noch
an qualitative Massenanziehung glaubenden Physike
stückweise auf die Erde, wo es dann in Flaschen
abgefüllt & an die Treibhausbehörden geliefert wird:
die zàhlen dann die Flaschen & berechnen danach
die dem Staat zu leistenden Flaschenpfandgebühren
& Klimaabgaben. Ob dem Gerücht geglaubt werden
darf, das eintràgliche System sei das Geistesprodukt
einer regierenden Physikerin bleibe dahingestellt.

Ähnliche fragen