Pamplona Capital Management schließt Übernahme von MedAssets ab

28/01/2016 - 10:57 von Business Wire

Pamplona Capital Management schließt Übernahme von MedAssets abRevenue Cycle Business-Sparte von MedAssets schließt sich mit dem Pamplona-Unternehmen Precyse zusammen und bildet so einen landesweit führenden Anbieter im Bereich vollständig ausgegliederter Ertragszyklus-Komplettleistungen, -Technologie und -Bildung.

Pamplona Capital Management („Pamplona“) freut sich, bekannt zu geben, dass die Übernahme von MedAssets, Inc. (NASDAQ:MDAS) („MedAssets“), einem führenden Unternehmen im Bereich der Verbesserung der Gesundheitsversorgung, das vier von fünf Krankenhäusern in den USA bedient, jetzt abgeschlossen ist. Mit Abschluss der Transaktion werden MedAssets-Aktien ab dem Ende des heutigen Börsentages nicht mehr gehandelt.

Pamplona übernahm MedAssets für 31,35 US-Dollar pro Aktie, was einem Unternehmens-Gesamtwert von rund 2,7 Milliarden US-Dollar entspricht. Die Aktionäre stimmten der Transaktion am 14. Januar mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,8 Prozent der Stimmen zu.

Pamplona beabsichtigt, das Segment des Ertragszyklusmanagements (RCM – Revenue Cycle Management) von MedAssets, das gegenwärtig mehr als 2.700 Krankenhauskunden bedient und jährlich einen Bruttopatientenumsatz von über 450 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, mit Precyse, einem im Besitz von Pamplona befindlichen Unternehmen im Bereich der Gesundheitsinformations-Managementdienste, -technologie und -bildung (HIM – Health Information Management), zusammenzufassen.

„Die Übernahme von MedAssets stellt einen wichtigen Schritt bei unserer Strategie zum Aufbau eines landesweit führenden Anbieters im Bereich der vollständig ausgegliederten Ertragszyklus-Komplettleistungen, -technologie und -bildung dar“, sagte Dr. med. Jeremy Gelber, ein Gesellschafter von Pamplona Capital Management. „MedAssets verfügt über eine enorme Stärke bei seinen Leistungen zum Ertragszyklus-Management. In Verbindung mit dem branchenführenden Know-how von Precyse beim Gesundheitsinformations-Management sind die zusammengeschlossenen Unternehmen nun ideal aufgestellt, um die Anforderungen eines Kostenerstattungsumfeldes zu erfüllen, das für die Wertschöpfung zunehmend auf Outsourcing-Lösungen angewiesen ist.“ Er fügte hinzu: „Wir möchten den Unternehmensleitungen von Precyse und MedAssets dafür danken, dass sie uns bei der Realisierung dieses wichtigen Abschlusses unterstützt haben und dass sie die fortlaufende Integration der beiden Unternehmen tatkräftig fördern. Ebenfalls danken möchten wir den Mitarbeitern von Precyse und MedAssets für die kontinuierlich guten Geschäftsergebnisse in diesem Zeitraum.“

Unabhängig von dieser Transaktion schloss Pamplona eine Vereinbarung mit Vizient, Inc. (früher VHA-UHC Alliance NewCo, Inc.) über den Verkauf der SCM-Sparte (Spend and Clinical Resource Management, Management von Ausgaben und klinischen Ressourcen) an Vizient ab. Diese Transaktion soll Mitte Februar 2016 abgeschlossen sein.

Über Pamplona Capital Management

Pamplona Capital Management ist eine in London und New York ansässige spezialisierte Vermögensverwaltungsgesellschaft, die im Jahr 2005 gegründet wurde und eine alternative Investmentplattform für außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen, Dach-Hedgefonds und Investitionen in Single-Manager-Hedgefonds anbietet. Pamplona Capital Management, LLP verwaltet Kapitalanlagen in Höhe von über zehn Milliarden US-Dollar in Form einer Reihe von Fonds für verschiedene Kunden, wie unter anderem öffentliche Pensionsfonds, internationale Vermögensverwalter, multinationale Gesellschaften, Familienunternehmen und Dach-Hedgefonds. Pamplona verwaltet derzeit seinen vierten Private-Equity-Fonds, Pamplona Capital Partners IV LP, der 2014 aufgelegt wurde. Pamplona legt sowohl im öffentlichen als auch im privaten Marktumfeld langfristiges Kapital über die gesamte Kapitalstruktur seiner Portfoliogesellschaften an. Weitere Informationen finden Sie unter Pamplonafunds.com.

Über MedAssets

MedAssets ist ein im Bereich der Verbesserung der Gesundheitsversorgung tätiges Unternehmen, das strategische Markterkenntnisse mit schneller betrieblicher Umsetzung kombiniert, um Anbieter dabei zu unterstützen, den Bedarf ihrer Zielgruppen nachhaltig zu decken. Mehr als 4.500 Krankenhäuser und 123.000 Gesundheitsdienstleister aus dem Bereich der nicht akuten Versorgung stützen sich auf unsere Lösungen, um die Gesamtversorgungskosten zu reduzieren, die betriebliche Effizienz zu verbessern, die klinische Versorgung zu koordinieren und die Umsatzentwicklung über das gesamte Versorgungssystem (System of CARE) hinweg zu verbessern. Weitere Informationen erhalten Sie unter medassets.com.

Über Precyse

Precyse verflechtet auf einzigartige Weise Menschen, Technologie und Bildung, um so Schranken zwischen dem klinischen Geschäft und dem Finanzgeschäft zu beseitigen und Gesundheitsunternehmen zum Erfolg zu verhelfen. Das Unternehmen hat landesweit bereits fast 5.000 Gesundheitseinrichtungen in den USA dabei geholfen, ihre Effizienz zu verbessern, und führt seit mehr als fünfzehn Jahren greifbare Ergebnisse herbei. Precyse bietet vollständig ausgegliederte Gesundheitsinformationsmanagement-Dienste (Health Information Management, HIM), medizinische Codierung, Verbesserung der klinischen Dokumentation (Clinical Documentation Improvement, CDI), medizinische Transkription, Krebsregister- und Onkologie-Datenmanagement, eine HIM-Automatisierungsplattform mit fachspezifischen Workflow-Technologien und natürlicher Sprachverarbeitung (Natural Language Processing, NLP), die alle Anforderungen der EDV-gestützten Codierung und EDV-gestützten CDI im stationären und ambulanten Bereich abdeckt, und Precyse University™, eine Schulungslösung, die Krankenhäusern bei der Optimierung von Codierung, Ertragszyklusmanagement, Klinikbetrieb, klinischer Dokumentation und Fallmanagementpraktiken helfen soll, bevor diese Auswirkungen auf das Ergebnis haben. Unter www.precyse.com finden Sie weitere Informationen.

Über Vizient, Inc. (früher VHA-UHC Alliance NewCo, Inc.)

Mit Wirkung vom 1. April 2015 wurden VHA, das nationale Gesundheitsnetzwerk aus gemeinnützigen Kliniken, und UHC, der Zusammenschluss der landesweit führenden akademischen Gesundheitszentren, zusammen mit Novation, dem Auftragsunternehmen im Gesundheitswesen, zu einem einzigen Unternehmen zusammengeschlossen: Vizient. Vizient ist das landesweit größte Unternehmen im Gesundheitsbereich in Mitgliederhand und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Vorreiter bei der Einführung von Neuerungen im Gesundheitswesen zu sein, Wissen zu schaffen und die Zusammenarbeit zu fördern, um seine Mitglieder zum Erfolg zu führen. Das Unternehmen betreut mehr als 5.200 Mitglieder und Partner des Gesundheitssystems sowie 167.000 Kunden aus dem Bereich der Nicht-akut-Gesundheitsversorgung. Die Mitglieder reichen von unabhängigen Gesundheitsversorgern auf kommunaler Ebene bis hin zu großen, integrierten Einrichtungen und akademischen Gesundheitszentren und repräsentieren ein jährliches Einkaufsvolumen von mehr als 60 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Irving, Texas, sowie weitere Standorte in Chicago und anderen Städten in den USA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

für Pamplona Capital Management
Christina VerHeul, 615-760-3687
cv@thinkrevivehealth.com
oder
Ed Orlebar, +44(0)2070021080
Mobil: +44(0)7738734630
edo@templebaradvisory.com


Source(s) : Pamplona Capital Management