Panasonic entwickelt als erste in der Branche*1 eine 123dB Simultaneous-Capture Wide-Dynamic-Range Technologie (Technologie für Simultanaufnahmen im großen Dynamikbereich) anhand des Einsatzes eines CMOS-Bildsensors...

05/02/2016 - 23:32 von Business Wire
Panasonic entwickelt als erste in der Branche*1 eine 123dB Simultaneous-Capture Wide-Dynamic-Range Technologie (Technologie für Simultanaufnahmen im großen Dynamikbereich) anhand des Einsatzes eines CMOS-Bildsensors...

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160205005891/de/

Panasonic entwickelt als erste in der Branche*1 eine 123dB Simultaneous-Capture Wide-Dynamic-Range Technologie (Technologie für Simultanaufnahmen im großen Dynamikbereich) anhand des Einsatzes eines CMOS-Bildsensors für organischen fotoleitenden Film (Organic-Photoconductive-Film CMOS Image Sensor)

Die Panasonic Corporation hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine neue Technologie für den großen Dynamikbereich (Wide-dynamic range)[1] entwickelt hat, die Simultanaufnahmen im großen Dynamikbereich[2] um das 100-fache im Vergleich zu herkömmlichen Ergebnissen verbessern kann. Dies wird durch Einsatz eines CMOS-Bildsensors mit organischem fotoleitendendem Film (organic photoconductive film (OPF)) *2 erreicht.
Mit dem OPF-CMOS-Bildsensor können die Ladungsspeichungsfunktion und die fotoelektrische Konvertierungsfunktion voneinander unabhängig eingestellt werden. Durch Verwendung dieser einzigartigen Funktion des OPF-CMOS-Bildsensors kann eine Überbelichtung unter sehr hellen Bedingungen ohne Zeitverzerrung gegenüber sich bewegenden Objekten verhindert werden. Darüber hinaus ist selbst unter dunklen Bedingungen ein scharfes und strukturreiches Bild erzielbar. Diese Technologien ermöglicht eine schnelle, hochpräzise Bildaufnahme ohne Zeitverzerrung in kontrastreichen Szenen. - mehr -

Diese neu entwickelte Technologie für den großen Dynamikbereich gestattet eine exakte Abbildung und Wiedergabe eines volleren Farbtons - selbst bei äußerst kontrastreichen Bedingungen (Motive mit starker Hintergrundbeleuchtung oder bei Studiobeleuchtung). Zusätzlich ist eine Synthese von Mehrfachbelichtungsdaten, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen wurden, nicht mehr notwendig, somit wird eine exakte Abbildung von sich sehr schnell bewegenden Objekten ermöglicht. Dieser Technologie unterstützt daher eine Bildaufnahme und Sensorik bei schneller Bewegung mit hoher Präzision im großen Dynamikbereich.

Diese neue Technologie bietet folgende Vorteile:

  1. Weiter Einfallswinkel (60 Grad), hohe Sensitivität, hohe Sättigung und hochfunktionelle Schaltkreise dank der besonderen Funktionsweise von OPF, bei der ein OPF für die fotoelektrische Konvertierung und die Ausleseschaltkreise unabhängig arbeiten kann.
  2. 123dB Simultanaufnahme im großen Dynamikbereich (100 Mal weiter als bei herkömmlichen Silikon-Bildsensoren*3) bei gleichzeitiger Beibehaltung der herkömmlichen Chipgröße - dank unserer ursprünglichen *Simultanaufnahmestruktur.*

Die Technologie für den großen Dynamikbereich umfasst folgende Merkmale:

  1. CMOS-Bildsensor-Design-Technologie, wobei der fotoelektrische Konvertierungsteil des OPF und der Schaltkreis unabhängig eingestellt werden können.
  2. Dual-Sensitivity Pixel-Technologie mit zwei Sensitivitätserkennungszellen (eine für Helligkeit, eine für Dunkelheit) in jedem Pixel durch Nutzung der hohen Sättigungsleistung und Flexibilität, die sich aus der Sensitivitätseinstellung des OPF-CMOS-Bildsensors ergeben, um so Simultanaufnahmen im großen Dynamikbereich zu erzielen.
  3. Capacitive-Coupled Noise Canceller Technology (Kapazativ gekoppelte Rauschunterdrücker-Technologie), die Rauschen aus einer Pixelrücksetzung zur Verbesserung von S/N[3]-Eigenschaften bei der Bildaufnahme von dunklen Objekten unterdrücken kann.

Panasonic hält in Bezug auf diese Technologie 58 japanische und 44 internationale Patente (einschließlich anhängiger Patente).

Panasonic präsentierte einige dieser Technologien auf der internationalen akademischen Konferenz ISSCC (International Solid-State Circuit Conference) 2016, die vom 31. Januar bis 4. Februar 2016 in San Francisco stattfand.

(Hinweise)
*1: Stand 2. Februar 2016, auf Grundlage von für Panasonic verfügbaren Daten.
*2: Wir setzen einen von der FUJIFILM Corporation entwickelten organischen fotoleitenden Film (OFP) ein.
*3 Vergleich mit Panasonic Silikon-CMOS-Bildsensor.

Über Panasonic
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung verschiedener elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Immobilien, Automobilindustrie, Unternehmenslösungen und Geräte. Seit seiner Gründung im Jahr 1918 hat das Unternehmen weltweit expandiert und unterhält mittlerweile 468 Niederlassungen und 94 verbundene Unternehmen, die im am 31. März 2015 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr einen Nettoumsatz in Höhe von 7,715 Billionen Yen ausweisen konnten. Mit dem Einsatz, durch bereichsübergreifende Innovationen neue Werte zu schaffen, strebt das Unternehmen mit seinen Technologien danach, seinen Kunden bessere Lebensbedingungen und eine bessere Welt zu bieten. Weitere Informationen zu Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Media Contacts:
Global Communication Department
Panasonic Corporation
Tel: +81-(0)3-3574-5729 Fax: +81-(0)3-3574-5691


Source(s) : Panasonic Corporation