Panasonic kündigt verbessertes Data Archiver System der „freeze-ray”-Serie mit 300 GB optischen Discs an

10/03/2016 - 16:16 von Business Wire

Panasonic kündigt verbessertes Data Archiver System der „freeze-ray”-Serie mit 300 GB optischen Discs an-- Sichere, langfristige Speicherung großer Datenmengen für Datenzentren zu niedrigeren Kosten --.

Die Panasonic Corporation hat heute auf dem OCP* U.S. Summit 2016, der vom 9. bis 10. März 2016 in San Jose, Kalifornien, stattfindet, ihren verbesserten Data Archiver der „freeze-ray”-Serie mit optischen Discs mit 300 GB präsentiert (geplante Auslieferung: zweite Jahreshälfte 2016). Panasonic bietet ein Datenarchivierungssystem, das auf optischen Discs mit hoher Kapazität basiert und konventionelle Aufzeichnungsmedien wie HDDs und Magnetbänder ergänzen soll. Es kann in den Datenzentren der nächsten Generation mit hoher Effizienz genutzt werden.

Das auf optischen Discs basierende Data Archive System (Optical Disc-Based Data Archive System)*1 von Panasonic wurde bereits in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen eingeführt, die Optionen zur langfristigen Datenspeicherung brauchen. „freeze-ray” wurde in umfassenden Validierungen und Tests entwickelt, um in den Datenzentren eines großen Anbieters von Cloud-Services in den USA verwendet zu werden. Es wurde im Januar auf der CES 2016 in Las Vegas als auf optischen Discs basierendes Data Archive System auf Grundlage der 100-GB-Blu-ray-Disc angekündigt.

* Zum Entwicklungshintergrund der freeze-ray-Serie siehe unten.

Um die Speicherung von Daten mit dem benötigten Volumen zu ermöglichen, kommt in dem verbesserten freeze-ray-System Archival Disc*2 mit einer Aufzeichnungskapazität von 300 GB pro Disc zum Einsatz. Dank der Verwendung des Archival Disc mit 300 GB können auf einem standardmäßigen 19-Zoll-Datenzentrums-Rack maximal 1,9 Petabyte (1 Petabyte = 1.000 Terabyte) Daten gespeichert werden.

Daten müssen in Datenzentren jahrzehntelang sicher und zuverlässig gespeichert werden können. Panasonics Archival Disc erfüllt diese Anforderungen als WORM-Medium (Write Once Read Many – schreibe einmal, lese vielfach), das ein Überschreiben oder eine Verfälschung von Daten verhindert und eine geschätzte Lebenszeit von 100 Jahren oder mehr hat.*3 Durch die Verwendung der langlebigen Archival Disc entfallen die Kosten, die entstehen, wenn Daten regelmäßig migriert werden müssen – was bei konventionellen Medien nötig wäre. Da das Archival Disc von Panasonic bei Zimmertemperatur betrieben werden kann, fallen deutlich geringere Kosten für die zur Kontrolle der Temperatur von Datenzentren benötigte Energie an.

Panasonic hat vor, die Kapazität der Archival Disc in Zukunft auf 500 GB und schließlich auf 1 TB pro Disc zu erhöhen. So kann ein noch größeres freeze-ray-System geschaffen werden, bei dem auch Erhöhungen der Kapazität im Petabyte-Bereich möglich sind. Mit freeze-ray wird Panasonic kontinuierlich daran arbeiten, das Datenzentrum der nächsten Generation zu gestalten und die Anforderungen der Branche zu erfüllen, indem Beiträge zur Senkung der Kosten für Datenzentren geleistet werden.

*1 auf optischen Discs basierendes Data Archive System: Eine Speicherlösung mit hoher Kapazität und mehreren optischen Discs als Aufzeichnungsmedien.

*2 Archival Disc: Die Panasonic Corporation und die Sony Corporation haben bekannt gegeben, dass sie die „Archival Disc” erarbeitet haben. Es handelt sich um einen neuen Standard für optische Discs der nächsten Generation für den professionellen Gebrauch. Beide Unternehmen begannen im Juli 2013 mit der gemeinsamen Entwicklung und stellten Ende 2015 ein Standardmodell mit einer Aufzeichnungskapazität von 300 GB pro Disc fertig.

*3 die Lebenszeit einer Panasonic Archival Disc beträgt laut aktuell durchgeführten beschleunigten Tests bei Temperaturen von 30ºC und einer Luftfeuchtigkeit von 70 Prozent RH schätzungsweise 100 Jahre oder mehr.

Entwicklungshintergrund der freeze-ray-Serie

Panasonic hat „freeze-ray” in Zusammenarbeit mit Facebook entwickelt. Der Beitrag von Panasonic besteht in der Bereitstellung der optischen Technologie mit hoher Dichte, von Schlüsselelementen sowie der Library-Software des Unternehmens. So kann das System im Datenzentrum einfach kontrolliert werden. Facebook wirkte durch die Bereitstellung seines beispiellosen Fachwissens zu Konstruktionsdesign, Einsatz, Verwaltung und Wartung von Speichersystemen in Rechenzentren mit. Zusätzlich bot Facebook während jeder Entwicklungsphase umfassendes technisches sowie reales Rechenzentrum-Feedback. Beide Unternehmen haben vor, weitere Beiträge zu der Zusammenarbeit zu leisten, um noch mehr Vorteile für die Datenzentrumsbranche zu schaffen.
http://news.panasonic.com/global/press/data/2016/01/en160106-5/en160106-5.html

Produkt-Website zu freeze-ray
http://panasonic.net/avc/archiver/freeze-ray/

Über Panasonic

Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung verschiedener elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Immobilien, Automobilindustrie, Unternehmenslösungen und Geräte. Seit seiner Gründung im Jahr 1918 hat das Unternehmen weltweit expandiert und unterhält mittlerweile 468 Tochtergesellschaften und 94 verbundene Unternehmen, die in dem am 31. März 2015 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr einen Nettoumsatz von insgesamt 7,715 Billionen Yen ausweisen konnten. Im Bestreben, durch bereichsübergreifende Innovationen neue Werte zu schaffen, nutzt das Unternehmen seine Technologien, um seinen Kunden bessere Lebensbedingungen und eine bessere Welt zu ermöglichen. Weitere Informationen zu Panasonic: http://www.panasonic.com/global.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Media Contact:
Panasonic Corporation
Global Communications Department
Media Promotion Office
+81-3-3574-5729
presscontact@ml.jp.panasonic.com


Source(s) : Panasonic Corporation