Panasonic lanciert „Cut Out the Darkness“: ein Projekt zur Bereitstellung von Solarlaternen und Lampenschirmen in nicht elektrifizierten Regionen basierend auf Designs von der ganzen Welt

26/12/2013 - 05:33 von Business Wire
Panasonic lanciert „Cut Out the Darkness“: ein Projekt zur Bereitstellung von Solarlaternen und Lampenschirmen in nicht elektrifizierten Regionen basierend auf Designs von der ganzen Welt

Zusätzlich zu dem ehrgeizigen „100 Thousand Solar Lanterns Project“, bei dem es um die Spende von insgesamt einhunderttausend Solarlaternen für nicht elektrifizierte Regionen bis 2018 geht, hat die Panasonic Corporation (TOKYO:6752) anlässlich ihrer Hundertjahrfeier das Projekt „Cut Out the Darkness“ gestartet, im Rahmen dessen Solarlaternen und Lampenschirme basierend auf den Designs der Teilnehmer an Häuser und Schulen in Regionen ohne Stromversorgung geliefert werden. Das Unternehmen versucht Menschen aus aller Welt für das Projekt zu gewinnen und die Teilnehmer auf die Probleme in den Regionen ohne Elektrizität aufmerksam zu machen.

Derzeit leben 1,32 Milliarden Menschen weltweit ohne Strom. Viele Häuser in solchen Regionen benutzen Kerosinlampen als Lichtquelle, die jedoch aufgrund des Feuers und Rauchs dieser Lampen mit ernsthaften Brand- und Gesundheitsrisiken verbunden sind. Angesichts des Lichtmangels sind die Menschen in ihrer Aktivität bei Dunkelheit erheblich eingeschränkt. Der Mangel an elektrischem Licht in diesen Regionen stellt zudem signifikante Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Wirtschaft dar. Solarlaternen befähigen Nutzer, tagsüber geladenen Strom in einer sekundären Batterie zu speichern und diesen dann zur Beleuchtung bei Nacht zu verwenden. Dadurch werden gesellschaftliche Probleme in Regionen ohne Stromversorgung gelöst und die Brand- und Gesundheitsrisiken sowie die Emission von CO2 durch Kerosinlampen reduziert.

Die Website zum Projekt „Cut Out the Darkness“ bietet Nutzern die Möglichkeit, ein individuelles Design für einen Lampenschirm zu kreieren und ein virtuelles Bild des Lampenschirms während der Bearbeitung des Designs auf dem Bildschirm zu sehen. Nach Fertigstellung des Designs kann dieses online eingereicht und im Design-Archiv geführt werden. Die 100 besten Designs, die durch ein Wahlverfahren unter Besuchern der Website bestimmt werden, werden mit Hilfe von Laserschneidern zu Lampenschirmen mit den diversen Originaldesigns verarbeitet. Darüber hinaus werden die Originaldesigns von elf global anerkannten Scherenschnitt-Künstlern, die das Projekt unterstützen, auf der Website vorgestellt und zu Lampenschirmen verarbeitet. Solarlaternen und Lampenschirme, darunter Designs aus dem Wahlverfahren und von den Scherenschnittkünstlern, werden dann an Häuser und Schulen in Regionen ohne Stromversorgung verteilt.

An dem Projekt „Cut Out the Darkness“ können Menschen in aller Welt teilnehmen, weil der gesamte Prozess vom Design bis zur Einreichung online abläuft. Wir hoffen zutiefst, dass Menschen rund um die Welt die Herausforderungen in nicht elektrifizierten Regionen erkennen und das „100 Thousand Solar Lantern Project“ von Panasonic unterstützen, indem sie an dem „Cut Out the Darkness“-Projekt teilnehmen.

Der Fortschritt des Projekts wird auf der entsprechenden Website und der „100 Thousand Solar Lanterns Project“-Facebook-Seite regelmäßig berichtet und aktualisiert werden.

Verwandte Websites
„Cut Out the Darkness“-Projektwebsite
Einführungsvideo
„100 Thousand Solar Lanterns Project“-Facebook-Seite
Nachhaltigkeit bei Panasonic

Projekt-Details
[Terminplan](vorläufig) *Uhrzeit/Datum in JST
20. Dezember 2013 bis Ende März 2014

[Event-Verlauf]
1. 20. Dezember 2013
Launch der Projekt-Website und Premiere des einführenden Werbefilms.

2. 20. Dezember 2013 bis Ende Januar 2014 (vorläufig)
Die Projekt-Website beginnt mit der Annahme von Design-Beiträgen und mit dem Wahlverfahren.
*Unter Umständen wird die Dauer des Wahlverfahrens verlängert.

3. Von Mitte bis Ende Februar 2014
werden die 100 besten Designs gemäß des Wahlverfahrens ausgewählt und zu Lampenschirmen für Solarlaternen verarbeitet.

4. Von Ende Februar bis Mitte März 2014
werden insgesamt 100 fertige Lampenschirme und Solarlaternen gespendet und von Japan an Menschen in Gegenden ohne Stromversorgung geliefert.
(Ausgewählte Spendenempfänger werden auf der Projekt-Website und der „100 Thousand Solar Lanterns Project“-Facebook-Seite bekannt gegeben, sobald sie feststehen.)

5. Im Anschluss an die Spende der Lampenschirme und Laternen wird zwischen Mitte und Ende März 2014
ein Werbe-Dokumentarfilm veröffentlicht, der den Prozess und den Fortschritt des Projekts zusammenfasst.
*Der Fortschritt des Projekts wird auf der „100 Thousand Solar Lanterns Project“-Facebook-Seite berichtet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

COTD Project Office (Ozma PR Kasai Branch):
Tel.: +81-6-6205-9800 (nur japanisch)
E-Mail: cotd_press@ozma.co.jp (nur japanisch und englisch)
Öffnungszeiten: 20. Dezember 2013 bis 31. Januar 2014, wochentags von 10:00 bis 18:00 Uhr (keine Verfügbarkeit an Samstagen und Feiertagen, einschließlich der Zeit vom 28. Dezember 2013 bis 5. Januar 2014)


Source(s) : Panasonic Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar