Panasonic-Mitarbeiter auf den Philippinen stiften Solarlampen und erhellen so ein Dorf ohne Strom

12/11/2015 - 16:50 von Business Wire
Panasonic-Mitarbeiter auf den Philippinen stiften Solarlampen und erhellen so ein Dorf ohne Strom
Panasonic-Mitarbeiter auf den Philippinen stiften Solarlampen und erhellen so ein Dorf ohne Strom

Die Panasonic Corporation spendet weltweit im Rahmen ihres Projekts „100 Thousand Solar Lanterns” (Hunderttausend Solarlampen) anlässlich ihres hundertsten Firmenjubiläums im Jahr 2018 insgesamt hunderttausend Solarlampen in Gegenden ohne Strom.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151112006175/de/

Family gathering around the solar lantern with a handmade shade (Photo: Business Wire)

Family gathering around the solar lantern with a handmade shade (Photo: Business Wire)

Im letzten Geschäftsjahr wurden insgesamt 2.392 Solarlampen in die Philippinen geliefert und auch in diesem Jahr soll eine ähnliche Anzahl gespendet werden. Im Zuge dieses Vorhabens besuchten fünf freiwillige Mitarbeiter der Panasonic Manufacturing Philippines Corporation (PMPC) am 5. September 2015 die indigene Bevölkerung von Magata in der Gemeinde Tanay in der Provinz Rizal auf Luzon und spendeten dem Dorf Solarlampen.

[Video] Cut Out the Darkness (Vom Dunkeln ins Licht) / So zaubern wir ein Lächeln in Gesichter
https://www.youtube.com/watch?v=GVgBqpWZjes

Die Solarlampen wurden auf Vorschlag von Mitarbeitern von PMPC mit handgefertigten Lampenschirmen versehen, die mit Bildern und Nachrichten von zwanzig Mitarbeitern verziert wurden. Die Lampen machten den Dorfbewohnern Mut, zumal sie ohne Zugang zur Stromversorgung und hinsichtlich Sicherheit, Gesundheit und Bildung unter viel schwierigeren Bedingungen leben als die Stadtbevölkerung.

Panasonic wird auch weiterhin zusammen mit seinen Mitarbeitern und der allgemeinen Öffentlichkeit weltweit Menschen, die ohne Strom leben, Solarlampen liefern.

Zum Dorf Magata

Das Bergdorf Magata, in dem 480 Ureinwohner leben, befindet sich etwa 50 km östlich von der Hauptstadt Manila. Bisher behalfen sich die Menschen in diesem Dorf ohne Stromzugang lediglich mit Petroleum- und Taschenlampen, was die gesundheitliche und medizinische Versorgung nachts beträchtlich einschränkte und höhere Risiken barg. Im Bereich der Gesundheitsvorsorge und medizinischen Versorgung wird Magata von Integrative Medicine for Alternative Healthcare Systems (INAM), dem letztjährigen Empfänger der Solarlampen, unterstützt. Auch in diesem Jahr wurde das Dorf wieder als Spendenempfänger auserwählt. [Fotobericht]

Zum Projekt „Cut Out the Darkness” (Vom Dunkeln ins Licht)

Im Rahmen des Projekts „Cut Out the Darkness” werden seit 2013 Solarlampen mit handgefertigten Lampenschirmen gespendet. Bis heute wurden von verschiedenen Benutzern mehr als 1.200 Lampenschirmmodelle über die Projekt-Website eingesandt, wovon mehr als 200 mittels Benutzerabstimmung ausgewählt und Dörfern auf der Insel Sumba und Westtimor in Indonesien gespendet wurden.

Weiterführende Links

Panasonics Projekt „100 Thousand Solar Lanterns”
http://panasonic.net/sustainability/en/lantern/
Facebook-Seite zum Projekt „100 Thousand Solar Lanterns”
https://www.facebook.com/PanasonicSolarLantern
Projekt „Cut Out the Darkness”
http://cotd.panasonic.net/
Aktivitäten im Rahmen der sozialen Verantwortung von Panasonic
http://www.panasonic.com/global/corporate/sustainability/citizenship.html

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Panasonic Corporation
Global Communications Department
Media Promotion Office
+81-3-3574-5729
presscontact@ml.jp.panasonic.com


Source(s) : Panasonic Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar