Panasonic und Nomura Real Estate enthüllen Konzeptplan für neue intelligente Stadt in Yokohama

30/03/2016 - 19:29 von Business Wire

Panasonic und Nomura Real Estate enthüllen Konzeptplan für neue intelligente Stadt in YokohamaZehn Organisationen sind an der Entwicklung der Tsunashima Sustainable Smart Town (nachhaltige intelligente Stadt Tsunashima) beteiligt, die ein Stadtenergiezentrum, eine Wasserstofftankstelle und ein Wohnheim für internationale Studenten umfasst..

Panasonic und Nomura Real Estate enthüllen Konzeptplan für neue intelligente Stadt in Yokohama

Der Tsunashima Sustainable Smart Town (SST) Council und seine federführenden Organisatoren, die Panasonic Corporation und die Nomura Real Estate Development Co., Ltd., enthüllten heute einen Konzeptplan, der als Leitfaden für die Entwicklung einer neuen intelligenten Stadt dient, die sie in Tsunashima in der Stadt Yokohama südwestlich von Tokio errichten wollen.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160330006301/de/

Overall image of Tsunashima SST (Graphic: Business Wire)

Overall image of Tsunashima SST (Graphic: Business Wire)

Der Tsunashima SST Council, ein Konsortium aus zehn Organisationen, das die Entwicklung der Tsunashima SST fördert, entwickelte ein Stadtentwicklungskonzept. Der Konzeptplan legt die Umweltziele, die Sicherheits- und Schutzziele sowie die Regeln für die landschaftliche Gestaltung und die Betriebe dar; es soll eine Stadt geschaffen werden, in der Teilnehmer aus verschiedenen Branchen in Harmonie zusammenarbeiten, um die Ziele zu erreichen. Die Stadt Yokohama wird das Tsunashima SST-Projekt unterstützen, da die Stadt ihre Bemühungen als „FutureCity“ verstärkt: eine Modellstadt, die von der japanischen Regierung ausgewählt wurde, um sich mit so allgemeinen Herausforderungen wie z. B. der Umwelt zu befassen.

Die Tsunashima SST befindet sich am Ort einer früheren Panasonic-Einrichtung und besteht aus Wohn- und Gewerbegebäuden. Unter dem Konzept „Gemeinsam die Zukunft innovieren“ streben private Unternehmen und die örtliche Regierung nach einer urbanen intelligenten Stadt und fördern dabei Innovationen, indem sie Synergien zwischen progressiven Kenntnissen, Technologien und Dienstleistungen nutzen. Sie stellen sich außerdem eine Stadt vor, die Menschen zusammenbringt, die eine bessere Zukunft haben wollen, und die deren Interaktionen zum Teil eines globalen Netzwerks macht. Das Stadtentwicklungskonzept hat Ziele für diese urbane intelligente Stadt gesetzt, u. a. numerische Ziele, wie etwa eine Reduktion der CO2-Emissionen um 40 % (basierend auf den Werten des Geschäftsjahres, das am 31. März 2006 endete) und Nutzungsraten von 30 % oder mehr für neue Energien1. Es schreibt insbesondere die Regeln für das Management der Landschaft und des Designs der Stadt vor, wie auch diejenigen, die helfen sollen, nachhaltige und bequeme Lebensstile, aber auch intelligente Dienstleistungen zu realisieren, um sicherzustellen, dass die Stadt mit Eintracht und Harmonie betrieben wird.

Die neue, zukunftsorientierte Stadt wird ein Stadtenergiezentrum, eine Wasserstofftankstelle und ein Wohnheim für internationale Studenten haben. Die Tokyo Gas Group wird ein Gasblockheizkraftwerk im Stadtenergiezentrum installieren, das die anderen Einrichtungen mit der von der Anlage produzierten Elektrizität und Wärmeenergie versorgen wird. Die JX Nippon Oil & Energy Corporation wird sich am Betreiben einer Tankstelle für Wasserstoff beteiligen, der als die Energiequelle der nächsten Generation betrachtet wird, und die Bereitstellung von Wasserstoff an brennstoffzellenbetriebene Fahrzeuge, wie auch andere Initiativen zur Unterstützung einer zukünftigen wasserstoffbasierten Gesellschaft fördern. Die Keio Universität wird ein internationales Studentenwohnheim eröffnen, das den aktiven internationalen Austausch und die Zusammenarbeit mit der örtlichen Gemeinde durch Mechanismen realisieren soll und studentengeführte Aktivitäten und praktische Anstrengungen von Forschern fördert.

Unterstützt von der Stadt Yokohama wird der Tsunashima SST Council zur großflächigen Stadtentwicklung beitragen, die sich von Tsunashima bis nach Hiyoshi erstreckt, und danach streben, nachhaltige Lebensstile, Städte und Gesellschaften zu schaffen.

Das Unternehmen Panasonic wird versuchen, mehr Wert aus Raum und Ort zu schaffen, indem es interne und externe Kenntnisse und Technologien durch die Unternehmensabteilung CRE-Lösungen kombiniert, die danach strebt, durch die Nutzung von brachliegenden Grundstücken die finanziellen und geschäftlichen Werte zu erhöhen und Spenden an die Gemeinde zu geben.

Die Immobilienfirma Nomura Real Estate wird eine nachhaltige, attraktive urbane Stadt entwickeln, indem sie ihren Hiyoshi Complex Development Plan fördert, der ein 56.000 Quadratmeter großes Grundstück bei 2-chome, Minowa Town, Kohoku Ward involviert und dieses mit der Tsunashima SST im selben Bezirk verbindet.

Die Stadt Yokohama City unterstützt dieses „Smart-Town“-Projekt als eine FutureCity und wird die Entwicklung einer Stadt fördern, die das Potenzial der Regionen Tsunashima und Hiyoshi nutzt.

Tsunashima SST Council
Mit der Stadt Yokohama als Beobachter wurde der Council im Dezember 2015 gegründet; er besteht aus Unternehmen und Organisationen, die die Entwicklung der Tsunashima SST fördern, und hat das Ziel, die Stadt im Jahr 2018 zu eröffnen. Die PanaHome Corporation wird sich an der Entwicklung des Stadtverwaltungszentrums und des internationalen Studentenwohnheims beteiligen. Die Obayashi Corporation wird als technischer Berater fungieren.

 
Federführende Organisatoren   Panasonic Corporation, Nomura Real Estate Development Co., Ltd.
Organisatoren MID Urban Development Co., Ltd.,* UNY Co., Ltd., Apple
Council-Mitglieder JX Nippon Oil & Energy Corporation, PanaHome Corporation
Berater   Keio University, Obayashi Corporation, Tokyo Gas Co., Ltd.

* MID Urban Development Co., Ltd., die ab 1. April 2016 Kanden Realty & Development Co., Ltd. heißen wird. Sie wird als Partner von Nomura Real Estate kollektive Unterkünfte entwickeln.

 

Übersicht über den Stadtentwicklungsplan

Konzept   Gemeinsam die Zukunft innovieren.
Gesamtziele Umweltziele   • CO2-Emissionen: 40 % Reduktion (vgl. mit dem GJ 2005, das am 31. März 2006 endete)

• Wasserverbrauch der Gemeinde: 30 % Reduktion (vgl. mit dem GJ 2005)

• Nutzung neuer Energien1: 30 % oder mehr

Sicherheitsziele • CCP2: Drei Tage
Schutzziele • Stadtüberwachung3: 100 %

• Reaktionszeit der Notfalldienste4: 15 Minuten

Drei Codes • Designcode: Regeln zu den Entwürfen und Elementen, die die Landschaft der Stadt bilden

• Nachhaltigkeitscode: Regeln, die die nächste Generation und die globale Umwelt berücksichtigen

• Smart Code: Regeln, die sich auf einen praktischen, bequemen, sicheren und geschützten Lebensstil beziehen

Intelligente Dienstleistungen   Es sind sechs intelligente Dienstleistungen geplant: Energie, Sicherheit, Mobilität, Wellness, Gemeinde und Anlage. Diese werden helfen, ein nachhaltiges intelligentes Leben zu realisieren, in dem der Mensch eine zentrale Rolle spielt, und zukünftige Lebensstile und Komfort vom Standpunkt der Anwohner, der arbeitenden Bevölkerung, von Gästen und sonstigen mit dieser Stadt involvierten Menschen aus zu verfolgen.
 

Anmerkungen:

1.   Umfasst neue Technologien, wie z. B. eine Erdgasblockheizanlage und Brennstoffzellen, die zur Energiediversifizierung mit erweiterter Nutzung neuer Energien (z. B. Solarstromerzeugung) und innovativer Energien beitragen.
2. Gemeindekontinuitätsplan: Sichern von Versorgungsleitungen für Notfälle
3. Stadtsicherheit mit 100 % Videoüberwachung der Haupteingänge und -ausgänge gewährleisten
4. Die erforderliche Zeit zur Erreichung eines Ortes nach der ersten Benachrichtigung durch die Verwendung von Systemen und Geräten verkürzen. Aufgrund von Verkehrsbedingungen kann es zu Verzögerungen kommen.
 

Übersicht über Tsunashima SST

Name   Tsunashima Sustainable Smart Town
Ort 4 Tsunashima-higashi, Kohoku Ward, Yokohama City, Kanagawa Prefecture
Grundfläche Etwa 37.900 m2
Übersicht „Smart Town“-Managementeinrichtung: Grundfläche etwa 3.500 m2

Intelligente Kollektivunterkünfte Grundfläche etwa 3.600 m2

Intelligente Gewerbeeinrichtung: Grundfläche etwa 18.300 m2

Intelligente Technologieentwicklungseinrichtung: Grundfläche etwa 12.500 m2

Zeitplan   Stadteröffnung 2018
 

Überblick über die Einrichtungen und Initiativen
1. Stadtenergiezentrum („Smart Town“-Managementeinrichtung)
Mit der Aussicht, ein intelligentes Energienetzwerk zu realisieren, befindet sich dieses städtische Energiezentrum in der Stadtmitte, um den ganzen Ort über katastrophenresistente Energiesysteme mit kohlenstoffarmer Energie zu versorgen. Das Zentrum benutzt ein hocheffizientes Gasblockheizkraftwerk und nutzt sauberes Stadtgas als Brennstoff. Dieses Blockheizkraftwerk nutzt die während der Stromerzeugung produzierte Wärme zum Kühlen, Heizen und die Warmwasserversorgung. Die Gasversorgung nutzt äußert erdbebensichere Mitteldruckgasleitungen, um sicherzustellen, dass Versorgungsleitungen auch während Katastrophen offen bleiben. Das Zentrum will ein rationales Modell für den bereichsweiten Austausch von Energie zwischen kompakten, komplexen Stadtvierteln sein.

2. Wasserstofftankstelle („Smart Town“-Managementeinrichtung)
Die Wasserstofftankstelle bietet nicht nur Wasserstoff sondern auch Informationen über Wasserstoff als Kommunikationsknotenpunkt für die Gemeinde, um eine zukünftige wasserstoffbasierte Gesellschaft zu führen. Die Tankstelle stellt brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen Wasserstoff auf sichere Weise bereit, indem sie ein Wasserstoffsicherheitskontrollsystem adoptiert, das ein erdbebensicheres Design und verschiedene Technologien einschließlich zahlreicher Sensorarten integriert. Der angrenzende Ausstellungsraum stellt die Merkmale von Wasserstoff sowie Initiativen zu seiner guten Verwendung vor. Für die Zukunft erwägt Tsunashima SST auch, Brennstoffzellensysteme für den kommerziellen Gebrauch mit Wasserstoff zu versorgen, um Strom zu erzeugen.

3. Stadtmanagementzentrum („Smart Town“-Managementeinrichtung)
Dieses Zentrum bietet Informationen über Gemeindeveranstaltungen in der Stadt, sowie Stadtenergie und -evakuierung, sollte ein Notfall eintreten; es dient als Managementknotenpunkt, der das Leben in dieser urbanen intelligenten Stadt unterstützt und entwickelt. Pläne, die gegenwärtig für das Zentrum erwägt werden, umfassen die integrierte Steuerung von Sicherheitskameras, die die Sicherheit der Stadt überwachen, Stadtführungen für Geschäftskunden und die Bereitstellung von Bürofunktionen.

4. Internationales Studentenwohnheim („Smart Town“-Managementeinrichtung)
Dieses internationale Studentenwohnheim, das traditionelle japanische Kultur und fortgeschrittene Technologien kombiniert, wurde konzipiert, um Werte für Studenten durch gemeinsames Wohnen und Lernen zu maximieren. Das Wohnheim wird helfen, vielseitige, international orientierte Menschen für die zukünftige Gesellschaft vorzubereiten, und zwar durch Veranstaltungen in der Stadt und die Kommunikation mit den Stadtbewohnern. Um die Kommunikation unter den Studenten zu fördern, wird es Multi-Signage-Systeme geben, die es den Studenten ermöglichen, den Austausch von Informationen und Interaktionen innerhalb des Wohnheims zu kontrollieren; Lichtregler, die je nach dem Verwendungszweck des Raums an verschiedene Situationen angepasst werden können; und Raum-Player, die Räume durch visuelle Elemente verbessern können. Mit Sicherheitssystemen und flächendeckenden Luftreinigern, die Viren beseitigen und Gerüche schnell eliminieren können, wird das Wohnheim Studenten eine sichere und saubere Wohnumgebung bieten.

5. Intelligente gewerbliche Einrichtung (UNY Co., Ltd.)
Dies ist ein umweltfreundliches Einkaufszentrum der nächsten Generation. Diese gewerbliche Einrichtung will ein neues Flaggschiffmodell eines Lebensmittel- und Gesundheitszentrums für die intelligente Stadt und das umliegende Gebiet werden und auch als Zentrum für Aktivitäten zur Kultivierung der Gemeinde dienen. In diese Einrichtung werden moderne, umweltfreundliche Vorrichtungen eingebaut, u. a. Anlagen zur Solarstromerzeugung und Klimaanlagen, die mit Abwärme aus dem Stadtenergiezentrum betrieben werden. Außerdem wird es Stadt-Schließfächer geben, wo Menschen Produkte abholen können, die sie von Online-Supermärkten bestellt haben. Die Einführung einiger der jüngsten Systeme wird besprochen. Hierzu zählen ein Multi-Signage-System, das verschiedene Informationen über das Geschäft, aber auch über das Wetter, Katastrophenverhinderung und den Verkehr bietet, oder eine Evakuierungsanleitung beim Eintreten von Notfällen; Multifunktionsüberwachungskameras, die Kundensicherheit bieten und zudem für die Vermarktung benutzt werden können; und mehrsprachige Übersetzungssysteme für die steigende Zahl von Touristen. Das Ziel besteht darin, intelligentes Leben für Kunden zu realisieren, während eine nachhaltige Gesellschaft und der Laden gepflegt werden, z. B. durch die Bereitstellung von frischem und sicherem Gemüse, das mit fortgeschrittenen Technologien der Umweltkontrolle angebaut wird.

6. Intelligentes Kondominium (Nomura Real Estate Co., Ltd. und MID Urban Development Co., Ltd.)
Dieses Kondominium wird eine nachhaltige Wohnanlage der nächsten Generation sein, die für eine urbane intelligente Stadt geeignet ist. Eine Anlage, die Elemente der Energieerzeugung und -speicherung (Solarpanele und Speicherbatterien) kombiniert, wird im Gemeinschaftsbereich installiert, was eine effiziente Verwendung von erneuerbaren Energien ermöglicht. Wenn sie mit den Aufzügen verbunden wird, ermöglicht diese Anlage deren Betrieb im Falle eines Stromausfalls. Jede Wohneinheit in der Anlage wird über EneFarm-Brennstoffzellen für den Hausgebrauch und ein Smart HEMS verfügen, was einen Lebensstil ermöglicht, in dem jeder Anwohner bequem leben kann, während er ein ökologisches Leben führt, das zur Erreichung einer kohlenstoffarmen Gesellschaft beiträgt.

Regionale Kooperation
Um die Konsistenz mit der Entwicklung der Regionen Tsunashima und Hiyoshi der Stadt Yokohama zu wahren, arbeitet Tsunashima SST mit den Entwicklern des Hiyoshi Complex Development Plan (vorläufiger Name) von Nomura Real Estate und den umgebenden Regionen zusammen, um eine Stadt zu errichten, die Yokohama, eine FutureCity, repräsentiert.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Media Contact
Panasonic Corporation
Global Communications Department
Media Promotion Office
+81-3-3574-5729
presscontact@ml.jp.panasonic.com


Source(s) : Panasonic Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar