Papiersorten

16/04/2008 - 17:03 von Wolfgang Maron | Report spam
Mein PIXMA IP3000 akzeptiert u.a. die Papiersorten Normalpapier,
Professional Photopapier, Fotoglanzpapier Plus, Photopapier Plus,
Photopapier matt, Photo-Glanzpapier, Hochauflösendes Papier, Anderes
Photopapier. Sind diese Begriffe normiert? Ich habe bei Photopapier immer
meine Schwierigkeiten mit der Zuordnung. Zur Zeit habe ich ein
Photoglanzpapier mit den Angaben: hochglànzend cast-coated in mikroporöser
Strichtechnik Auflösung 5760 dpi. In welche Kategorie gehört denn dieses
Papier?

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
16/04/2008 - 18:23 | Warnen spam
"Wolfgang Maron" wrote:


Mein PIXMA IP3000 akzeptiert u.a. die Papiersorten Normalpapier,
Professional Photopapier, Fotoglanzpapier Plus, Photopapier Plus,
Photopapier matt, Photo-Glanzpapier, Hochauflösendes Papier, Anderes
Photopapier. Sind diese Begriffe normiert?



Die sind hoffentlich wenigstens Canon-intern normiert...
"Anderes Photopapier" heißt nur "nicht von Canon" und man muss mit
Einstellungen im Treiber herum probieren.

Ich habe bei Photopapier immer
meine Schwierigkeiten mit der Zuordnung. Zur Zeit habe ich ein
Photoglanzpapier mit den Angaben: hochglànzend cast-coated in mikroporöser
Strichtechnik Auflösung 5760 dpi. In welche Kategorie gehört denn dieses
Papier?



Aus 5760 DPI folgere ich wegen 5760/360 = 16, also optimiert für einen
Drucker, der eine Schrittweite von 360 pro Inch hat, also z.B. Epson.
Epson verbaut Piezo-Druckköpfe, also ist das Papier für deren harten
Strahl optimiert.

Aus "mikroporöser Strichtechnik" kann man folgern:
Es gibt Papiere und auch CDs und DVDs mit einer Beschichtung aus Keramik,
die die feinen Tintentröpfchen durchlàsst, aber "grobes" Wasser sperrt.
Ausdrucke darauf werden dann als "wasserfest" vom Marketing beschrieben.

Norbert

Ähnliche fragen