Parallelinstallationen mit A07 testen

22/01/2009 - 07:12 von Dietmar Thesing | Report spam
Hallo liebe ExpertInnen,
ich weiß nicht, ob die Frage hier "erlaubt" ist. Sie wird hier
scheinbar àußerst selten gestellt, aber ich weiß mir sonst keinen Rat.
Ich suche 1-3 TesterInnen, die Lust haben, mein mit Access erstelltes
Kochbuch auszuprobieren. Selbstverstàndlich kann das Programm behalten
werden.

Mir geht es hauptsàchlich um die Frage, ob auch Parallelinstallationen
mit A 2007 klappen, also ob die Installation, Registrierung und Update
klappen.

Für das eigentliche Programm habe ich natürlich einige TesterInnen und
die Installation mit den üblichen Betriebssystemen hab ich auch selbst
auf einer VM getestet. Es wurde mit A2002 und entsprechendem
SageKey-MSI-Wizard erstellt. Parallelinstallationen mit A2000, 2002
und 2003 funktionieren. Aber bei dem niedrigen Verkaufspreis (15 Euro
+ 2 Euro Porto und Verpackung) kann ich mir momentan A 2007 einfach
nicht leisten, zumal ich es überhaupt nicht benötige und haben will.
(Kommt schon wegen der Eula nicht in Frage)

Bei Interesse würde ich mich über eine Mail direkt an diese Adresse
freuen. Interessenten bekommen dann einen Link, wo weitere
Informationen zu finden sind.

Herzlicher Gruß
Dietmar

PS: Heute bin ich viel abwesend, bitte nicht wundern, wenn nicht
sofort eine Antwort kommt
PPS: An dieser Stelle ist noch mal ein herzlicher Dank an alle von
Euch angebracht, die mir geholfen haben, so weit zu kommen, dass ich
es jetzt bald wage, das Programm pressen zu lassen. (Für jemand, der
weder programmieren, fotografieren noch kochen gelernt hat, ein ganz
schön mutiges Projekt.)
Dankeschön, eine tolle Newsgroup hier!
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Schilling
22/01/2009 - 08:39 | Warnen spam
Hallo, Dietmar

Dietmar Thesing wrote:
ich weiß nicht, ob die Frage hier "erlaubt" ist.



Eigentlich nicht, denn Du suchst Unterstützung für ein kommerzielles
rodukt - das ist nicht der Sinn einer Newsgroup.
Aber, wenn ich Dir trotzdem raten darf, dann solltest und dürftest Du auf
eigene Tests nicht verzichten - insbesondere unter dem Aspekt des
kommerziellen Zieles. Unabhàngig vom Preis eines Produktes würde ich schon
erwarten, dass der Hersteller zumindest die naheliegenden Kombinationen
testet. Sieht man sich zudem Deine Zielgruppe (Privatanwender) an, sollte
man erwarten dürfen, dass auch aktuelle Kombinationen getestet wurden - und
typische, aktuelle Kombinationen im Privatanwenderbereich würde ich jetzt
z.B. Vista und Office 2007 nennen (das Windows 7 praktisch schon vor/in der
Tür steht, sei nur am Rande bemerkt).

Aber bei dem niedrigen Verkaufspreis (15 Euro
+ 2 Euro Porto und Verpackung)



Sorry - aber wer zwingt Dir denn den Preis auf ?
Wenn dieser nicht einmal langt, die notwendigen Testumgebungen zu
simulieren, stimmt doch etwas an der Kalkulation nicht, oder ?
Ich meine, das Produkt solle den Preis bestimmen, und nicht der Preis das
Produkt.

kann ich mir momentan A 2007 einfach
nicht leisten, zumal ich es überhaupt nicht benötige und haben will.



Das sind IMO keine ausreichenden Argumente.
Wenn wir mal davon absehen, dass ich Deine Preiskalkulation ja schon in
Frage gestellt habe, gibt es kostenlode Demo-Versionen des Office-Paketes
(
http://trial.trymicrosoftoffice.com...ture=de-DE
) . In Kombination mit den von Dir bereits genannten VMs ist es also
durchaus möglich - und ich meine auch dringend zu empfehlen - selbst zu
testen.

Gruss
Jens
______________________________
FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen