Parallels: Internet via VPN-Client

28/05/2008 - 09:19 von Ralf Wenzel | Report spam
Moin moin,

gerade im Rahmen einer Diskussion entstanden:

Gegeben sei ein Mac mit Parallels, auf dem Windows làuft. Unter
WIndows wird ein Cisco VPN-Client installiert. Über diese Verbindung
wird nun Kontakt zu einem Netzwerk aufgenommen.

Jetzt wird parallel dazu der Safari (oder irgend ein anderes Programm,
das eine Internet-Verbindung braucht) auf dem Mac gestartet.

Der Logik nach dürfte dieses Mac-Programm nicht über die VPN-
Verbindung laufen. Da stellt sich natürlich gleich die Frage, ob sich
da eine Sicherheitslücke auftut. Oder sind die zwei Systeme Mac OS X /
Windows so voneinander getrennt dass eben genau diese Sicherheitslücke
nicht entsteht.

Meinungen?


Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 schlu-do
28/05/2008 - 12:05 | Warnen spam
Ralf Wenzel schrieb:

Der Logik nach dürfte dieses Mac-Programm nicht über die VPN- Verbindung
laufen. Da stellt sich natürlich gleich die Frage, ob sich da eine
Sicherheitslücke auftut. Oder sind die zwei Systeme Mac OS X / Windows so
voneinander getrennt dass eben genau diese Sicherheitslücke nicht
entsteht.



Was soll das denn für eine "Sicherheitslücke" sein, die da entsteht? MIr
ist nicht so ganz klar, worauf du hinauswillst ... .


Gruß,

Dominik.

Ähnliche fragen