Parallels vs. Fusion für 3D-Spiele

01/03/2009 - 20:12 von magir | Report spam
Keine Panik, ich bin nicht so verrückt, zeitkritische 3D-Spiele in einer
VM zu spielen, aber für so Adventureartige Dinge ist das sicherlich
angenehmer als Bootcamp.

Ich hab hier das schon etwas àltere Ankh, was in der Trial von VMWare
leidlich gut làuft (Texturfehler, manchmal Fehlermeldungen wg. fehlenden
OGG-Dateien). Einstellmöglichkeiten für die 3D-Unterstützung scheint's
wohl keine zu geben in VMWare. Ich hab mal RAM auf 768 MB gestellt und
den virtuellen Speicher fix auf 1 GB - manchmal hatte ich
Windows-Fehlermeldungen weil die Auslagerungsdatei zu klein war.

Hat sonst jemand Erfahrungen mit diesem oder anderen Spielen in VMs?
Würdet ihr eher zu Crossover raten? Ich würde mir gerne das umbooten zu
Bootcamp sparen, da ich meist viele Programme offen habe.

Zu 3D Parallels vs. Fusion hab ich auch mal gegoogelt, da kam VMWare
besser weg. Bisher nutze ich für Windows-Apps Parallels, allerdings in
der alten 2.5er, die auch nicht sonderlich stabil ist und keine
3D-Unterstützung hat.

Martin

PS Ja ich weiss, Ankh gibt's auch als Mac-Version, allerdings war
bereits die Trial reichlich instabil.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
01/03/2009 - 21:55 | Warnen spam
Martin Girschick schrieb in <news:1ivx145.qvbtfw1htx24gN%
Einstellmöglichkeiten für die 3D-Unterstützung scheint's wohl keine zu
geben in VMWare.



On/Off ist keine? ;-)

Hat sonst jemand Erfahrungen mit diesem oder anderen Spielen in VMs?



Die da bspw.:

<http://communities.vmware.com/docs/DOC-1287>

Lies Dir da v.a. die Hinweise zum Typ der Grafikkarte, zu den Settings
durch behalte im Hinterkopf, daß sowohl MacOS X als auch Fusion als auch
das Windows in der VM als auch die VMWare Tools so aktuell wie möglich
sein sollten, damit der Kram harmonisiert.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen